Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Meteorologe im Interview: „Sahara-Keule finde ich übertrieben“
Nachrichten Panorama Meteorologe im Interview: „Sahara-Keule finde ich übertrieben“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:45 25.06.2019
Es wird warm – teils bis zu 40 Grad. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Extreme Wetterphänomene werden oft extrem bezeichnet. Weil es derzeit so heiß ist, ist von der „Sahara-Keule“ die Rede. Trifft ein solcher Begriff überhaupt zu und was haben wir in den nächsten Tagen wettermäßig zu erwarten? Der Meteorologe Jürgen Schmidt vom Wetterdienst „Wetterkontor“ weiß das.

Momentan erwischt uns die „Sahara-Keule“, im Winter werden wir von der „Russen-Peitsche“ malträtiert. Was halten Sie von solchen Begriffen?

Wir als Meteorologe nutzen solche Begriffe nicht. Natürlich ist es richtig, dass die Hitze aus der Sahara, die Kälte in dem betroffenen Winter aus Russland gekommen ist. Doch Namen wie Keule finde ich wirklich übertrieben, auch wenn manchen die Hitze wie eine Keule trifft. Doch diese längere Hitzephase ist nichts, was wir nicht auch in den letzten Jahren gehabt hätten. Solche Hitzewellen treten immer wieder mal auf.

Aber ist die Hitze denn auch mit der Sahara vergleichbar?

Nein, die Luft dort ist sehr viel trockener. Bei uns sind die Temperaturen besonders unangenehm, weil es so schwül dabei ist.

Wie werden die Temperaturen in den kommenden Tagen?

Wir haben vielerorts eine Phase von vier Tagen mit Temperaturen von über 30 Grad – Höhepunkt wird der Mittwoch sein, dann kann es an manchen Orten über 40 Grad heiß sein. Zumindest im Norden und Osten wird es Donnerstag und Freitag wieder etwas kühler.

„In Bauernregeln steckt sicherlich Wahrheit drin“

Ende des Monats, am 27. Juni, ist wieder Siebenschläfertag. Es heißt, wie dann das Wetter ist, so wird es sich auch in den Wochen darauf entwickeln. Stimmt das?

Na ja, viele Leute gucken gespannt auf diesen Tag. Doch der Tag macht es sicher nicht allein. Man sollte eher auf die Wetterphase Ende Juni Anfang Juli schauen, um abzuleiten, wie es in den kommenden Wochen werden kann.

Was halten Sie eigentlich von Bauernregeln zum Wetter?

Es steckt in einigen sicherlich Wahrheit drin. Die Bauern haben damals, als sie diese Regeln aufgestellt haben, sehr auf das Wetter geachtet und verstanden, die Wetterlage zu bewerten. Das war ja auch überlebenswichtig. Man muss in diese Regeln aber immer auch die Region, aus der sie stammen, miteinbeziehen.

Kennen Sie noch ein paar Bauernregeln?

Mitte Mai ist der Winter vorbei. (also nach den Eisheiligen) – vor Nachtfrost bist du sicher nicht, bevor Sophie (15. Mai) vorüber ist – Mai kühl und nass, füllt Scheune und Fass.

Sahara-Hitze in Deutschland

„Nachfrage explodiert“: So reagieren die Getränkehersteller auf die Hitze

Meteorologe: „Sahara-Keule finde ich etwas übertrieben“

Hitzefrei an Schulen: Wie heiß muss es sein?

Schlafen bei Hitze: 6 Tipps für den Sommer

Kind bei Hitze im Auto gelassen: Darf man die Scheibe einschlagen?

Saunieren im Sommer: Schwitzen hilft bei Hitze

Tipps für heiße Tage: So ertragen Sie die Hitze

Sonnenstich und Hitzschlag: Das ist zu tun

Hitze beim Kind: So schützen Sie Ihren Nachwuchs vor der Sommerhitze

Hitzewelle: An diesen Orten gibt es Abkühlung

Von RND/ Heike Manssen

Durch eine laute Explosion und ein Beben werden Anwohner im hessischen Limburg wach – auf einem Feld entdecken sie dann einen riesigen Krater.

24.06.2019

Ein herzzerreißendes Foto geht um die Welt, darauf zu sehen: Ein Hund, der an einem leeren Krankenhausbett auf seinen kürzlich verstorbenen Besitzer wartet. Ein Tierheim teilte das Foto bei Facebook, in der Hoffnung, ein neues Zuhause für den Labrador zu finden.

24.06.2019

Einen nicht alltäglichen Verkehrs-Einsatz hatte die Polizei in Florida – wegen einer riesigen Schildkröte. Am Ende gingen Deputy und Reptil als Freunde auseinander, allerdings nicht ohne Erinnerungsfoto.

24.06.2019