Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Wetterdienst warnt: Sturm im Norden und Osten Deutschlands
Nachrichten Panorama Wetterdienst warnt: Sturm im Norden und Osten Deutschlands
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 23.04.2019
Heute wird es im Norden und Osten des Landes stürmisch. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat am Dienstagmorgen für den Norden und den Osten Deutschlands eine amtliche Warnung vor Sturmböen herausgegeben. Zwischen 9 und 20 Uhr besteht demnach die „Gefahr des Auftretens von Sturmböen“.

Laut der Warnmeldung sollen die stärksten Böen zwischen Mittag und Nachmittag über das Land wehen. Gerechnet werde mit steifen bis stürmischen Böen (Stärke 7 bis 8).

Auf herabstürzende Äste achten

Als mögliche Gefahren führt der Wetterdienst aus: „Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände.“

Vor allem in höheren Lagen, wie auf dem Brocken oder dem Fichtelberg, können laut dem DWD schwere Sturmböen (Bft 10) nicht ausgeschlossen werden.

Außerdem warnt der DWD vor Sichtbehinderungen: „Aufgrund des kräftigen Windes und der Trockenheit im Norden und Osten Deutschlands im Laufe des Dienstags gebietsweise Sichtbehinderungen durch Sand- bzw. Staubstürme“.

Von RND

Gerade noch war sie auf Tour durch Südafrika, jetzt ist Heidi Hetzer tot. Die bekannte Berlinerin wurde leblos in ihrer Wohnung aufgefunden. Sie wurde 81 Jahre alt.

23.04.2019

Vor vier Jahren kam Patrick Schwarzenegger bekifft zum Osterfrühstück. Als sein berühmter Vater ihn darauf ansprach änderte er sein Leben und lässt seither die Finger von Drogen.

23.04.2019

Bei einem schweren Busunglück in Bolivien sind am Montag mindestens 25 Menschen getötet worden. Weitere 24 seien verletzt worden. Der Bus war in eine 300 Meter tiefe Schlucht gestürzt.

22.04.2019