Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Wilderer töten Bärenmutter und ihre zwei Jungen – während des Winterschlafs
Nachrichten Panorama Wilderer töten Bärenmutter und ihre zwei Jungen – während des Winterschlafs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:08 28.03.2019
Die Wilderer haben die Bärenmutter während ihres Winterschlafs in der Höhle getötet. Quelle: dpa
Juneau

Es sind brutale Aufnahmen, die die Tierschutzorganisation zeigt: Zwei Wilderer, ein 41-jähriger Vater und sein 18-jähriger Sohn, schleichen sich auf Skiern an eine Höhle in Alaska heran und schießen auf eine Bärenmutter im Winterschlaf – ihre Jungen liegen neben ihr in der Höhle. Das Video, das die Tierschutzorganisation The Humane Society auf der eigenen Facebookseite geteilt hat, betten wir hier nicht sein. Wer die grausamen Bilder sehen möchte, findet sie hier.

Das Video, das eine Wildkamera des „Alaska Department of Fish and Game“ (Amt für Fisch- und Wildbestand) bereits im April 2018 aufgenommen hat, zeigt Vater und Sohn, die offensichtlich auf Skiern durch die Hügel fahren – bewaffnet. Die Wildkamera sollte ursprünglich den Winterschlaf der Bärenfamilie überwachen, doch nun hat sie die Aktion der beiden Wilderer aufgenommen.

Die Wilderer tragen die Bärenjungen in Plastiktüten aus der Höhle

Nachdem die beiden Wilderer die Bärenmutter erschossen haben, machen sie noch Fotos von der toten Bärin und sich selbst – heben siegreich ihre schlaffen Tatzen. Zwei Tage nach den Schüssen kommen Vater und Sohn zurück, um Beweismaterial vor Ort zu entfernen. Sie tragen die toten Bärenkinder, so beschreibt es The Humane Society, in Plastiktüten heraus und sammeln Patronenhülsen auf.

Lesen Sie hier:
Aus Angst vor dem Brexit – Zoos tauschen noch schnell Tiere aus

Laut der Tierschutzorganisation wurden Vater und Sohn für die Tötung der Bärin und ihrer beiden Bärenkinder verurteilt – die Wilderer haben sich schuldig bekannt. Der Vater soll zu einer dreimonatigen Gefängnisstrafe und einer Zahlung von 11.000 Dollar verurteilt worden. Der Sohn soll eine Bewährungsstrafe erhalten haben, Sozialdienst leisten und einen Sicherheitskurs für Jäger Absolvieren. Auch wurden beiden Wilderern die Jagdlizenzen entzogen.

Gute Tier-Nachricht:
Eichhörnchen gerettet und nach Fußball-Profis benannt

Von RND/goe

Am 7. Januar stirbt ein Lastwagen-Fahrer auf der A 10. Hinter der nüchternen Polizeimeldung steckt eine Tragödie. Elke Meyer, die Frau des Lkw-Fahrers, suchte Menschen, die ihrem Mann in seinen letzten Minuten beigestanden haben, und fand sie.

28.03.2019

Nach Hinweisen auf eine hilflose Person haben Rettungskräfte eine Frau in ihrer Wohnung in Stralsund aufgesucht. Doch die 26-Jährige konnte nur noch tot aufgefunden werden.

28.03.2019

Als Held der Sowjetunion ging er in die Geschichte ein: Waleri Bykowski. Nun ist er im Alter von 84 Jahren gestorben. Einen Rekord hält er bis heute.

28.03.2019