Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Yusuf Islam tritt bei Trauerfeier für Opfer von Christchurch auf
Nachrichten Panorama Yusuf Islam tritt bei Trauerfeier für Opfer von Christchurch auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 27.03.2019
Der britische Sänger Yusuf Islam alias Cat Stevens tritt bei der Trauerfeier für die Opfer von Christchurch auf. Quelle: dpa
Wellington

Der britische Liedermacher Yusuf Islam - einst als Cat Stevens weltberühmt geworden - will in Neuseeland bei einer großen Trauerfeier für die 50 Todesopfer des Anschlags auf zwei Moscheen auftreten. Der 70-Jährige („Morning has broken“) gehört zu den Künstlern, die bei der Veranstaltung am Freitag in der Stadt Christchurch singen werden, wie die Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilte. Als Cat Stevens hatte er in den 60/70er-Jahren großen Erfolg. 1977 trat er zum islamischen Glauben über und wechselte dann auch seinen Namen.

Bei dem Anschlag am 15. März wurden 50 Menschen getötet und mehrere Dutzend verletzt. Der mutmaßliche Täter - ein 28 Jahre alter Rechtsextremist aus Australien - sitzt in Untersuchungshaft. Ihm droht lebenslange Haft.

Vergangene Woche hatte es in Christchurch bereits eine erste Trauerfeier gegeben. Ganz Neuseeland gedachte mit zwei Schweigeminuten der Opfer. Zu der Trauerfeier am Freitag werden auch Politiker und Kirchenvertreter aus dem Ausland erwartet.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist wohl der erste Rauswurf einer Studentin seit Bekanntwerden des Betrugsskandals an US-Elite-Unis: Die Universität Yale hat die Zulassung einer Studentin widerrufen. Ihre Eltern sollen 1,2 Millionen Dollar gezahlt haben, damit sie aufgenommen wird.

27.03.2019

Schrecklicher Vorfall im niedersächsischen Hameln: Ein Hund läuft auf ein Grundstück und beißt einem zweijährigen Kind ins Gesicht. Der Junge kommt schwer verletzt in eine Spezialklinik. Wem das Tier gehört, ist unklar.

27.03.2019

Mit einer Kombination aus selbstsicherem Auftreten, dreisten Lügen und gefälschten Dokumenten soll eine Deutsche sich in New York ein luxuriöses Leben ermogelt haben. Jetzt steht Anna Sorokin vor Gericht. Ihr droht lange Haft. Inzwischen ist Hollywood an ihrer Geschichte interessiert.

27.03.2019