Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Züge halten für Schüler und Pendler
Nachrichten Panorama Züge halten für Schüler und Pendler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:49 19.08.2013
In Mainz halten wieder Züge – zumindest zum Teil. Quelle: dpa
Anzeige
Mainz

Nach den massiven Zugausfällen der vergangenen Wochen am Mainzer Hauptbahnhof hat die Bahn am Montagmorgen für Schüler und Pendler zusätzliche Züge zum Notfallfahrplan eingesetzt, um ein drohendes Chaos zu verhindern. 85 Prozent der Züge würden daher am Morgen zum Schulstart nach den rheinland-pfälzischen Sommerferien rollen, sagte eine Bahnsprecherin am Montag in Berlin. Für den Nachmittag seien zusätzlich zwei Verbindungen zwischen Mainz und Bingen geplant. Unter der Woche gilt bis Ende des Monats immer noch ein eingeschränkter Fahrplan.

Seit zwei Wochen fallen am Hauptbahnhof Züge aus oder müssen umgeleitet werden. Grund ist ein Personalmangel im Stellwerk. Dies hatte zu einer bundesweiten Debatte über Engpässe bei der Deutschen Bahn geführt. Am Wochenende fuhren die Züge bereits vorübergehend im Normalbetrieb. Der Bahnhof soll am Montag auch Thema im Innenausschuss des Mainzer Landtags werden.

dpa

Mehr zum Thema
Weltweit Fahrplan gilt wieder – für zwei Tage - Normalität am Mainzer Bahnhof

Am Mainzer Hauptbahnhof ist nach dem Wirbel um massive Zugausfälle am Samstag ein bisschen Normalität eingekehrt. Für zwei Tage soll der übliche Fahrplan gelten.

17.08.2013

Bahnchef Grube zeigt sich angesichts der Personalprobleme bei dem Unternehmen zerknirscht. In zwei Interviews räumt er Fehler ein und gelobt Besserung. Allerdings seien Engpässe wie in Mainz nicht so einfach zu verhindern.

17.08.2013

Das Bahnchaos am Hauptbahnhof in Mainz zieht weiter Kreise: Bahn-Chef Rüdiger Grube sorgt mit persönlichen Anrufen bei Mitarbeitern für Empörung bei der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG. Auch das Bundeskabinett befasst sich mit den Problemen in Mainz.

14.08.2013
Panorama Prozess um Organhandelskandal - „Wir nehmen jede Leber“

In Göttingen beginnt ein Jahr nach dem Organhandelskandal der erste Prozess gegen einen Transplantationsmediziner. Bis Mai sind 42 Verhandlungstage angesetzt.

Gabi Stief 21.08.2013
Panorama Eine Viertelmillion Fledermäuse sterben durch Windräder. - Das Windrad wird zur Todesfalle

Bis zu 250.000 tote Tiere im Jahr: Eine Studie der Universität Hannover berichtet vom massenhaften Sterben der Fledermäuse. Details der vom Bundesumweltministerium geförderten Untersuchung bleiben aber geheim.

18.08.2013

Bis zu 250.000 tote Tiere im Jahr: Eine Studie der Universität Hannover berichtet vom massenhaften Sterben der Fledermäuse. Details der vom Bundesumweltministerium geförderten Untersuchung bleiben aber geheim.

19.08.2013