Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt Assad-Leibwächter bei Attentat getroffen
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Assad-Leibwächter bei Attentat getroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:10 10.08.2013
Bei einem Angriff auf den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad sind am Donnerstag offenbar einige seiner Leibwächter verletzt worden. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige
Damaskus/Istanbul

Die Website „Zaman al-Wasl“ meldete, drei namentlich bekannte Offiziere würden seither im Al-Schami-Krankenhaus in Damaskus behandelt.

Anwohner in dem Innenstadtviertel, das zwischen Assads Haus und einer Moschee liegt, zu der er an dem Morgen fuhr, sagten, sie hätten insgesamt zwölf Explosionen gehört. Zumindest einige Granaten hätten ihr Ziel völlig verfehlt. Die Regierung hatte den Angriff dementiert.

In der Nacht zum Sonnabend wurden bei einem Angriff der Luftwaffe in der Provinz Latakia nach Informationen der Organisation Syrischer Menschenrechtsbeobachter zehn Rebellen und zehn Zivilisten getötet. Das Medienzentrum der Regierungsgegner in Aleppo meldete, die Regierungstruppen hätten in einem Dorf südlich der Kleinstadt Al-Safira zwölf Menschen öffentlich hingerichtet, darunter einer Frau.

dpa

Mehr zum Thema

Snowden, Syrien, Schwulenrechte: Diskussionsstoff hätten die USA und Russland reichlich. Doch beim Treffen der Minister beider Staaten ist fraglich, welche Themen überhaupt auf den Tisch kommen werden.

09.08.2013

Gute Freunde waren Moskau und Washington ohnehin nicht - wegen des Streits um den US-Geheimdienstenthüller Snowden gehen die UN-Vetomächte nun auf Konfrontationskurs. Nur leise Hoffnungen regen sich vor dem Treffen der Außen- und Verteidigungsminister.

08.08.2013

Syriens autokratischer Machthaber übt sich in scharfer Rhetorik. Die „Terroristen“ verstünden nur die Sprache der Gewalt. Assads Militär scheut sich auch nicht, sie anzuwenden: mit dem Raketenbeschuss von Wohngebieten. Die Opposition will jetzt verhandeln.

05.08.2013

Die weltweite Kritik an den Spähprogrammen der US-Behörden scheint Früchte zu tragen. Präsident Obama kündigte ein Maßnahmenpaket an, das das Vertrauen in die amerikanischen Geheimdienste erhöhen soll. Bisher hatte er die Spionage immer nur verteidigt.

09.08.2013

Simbabwes Ministerpräsident Morgan Tsvangirai und seine Partei MDC haben die jüngsten Präsidenten- und Parlamentswahlen angefochten. Die MDC reichte die Anfechtung wegen „Wahlbetrugs“ am Freitag beim Obersten Gericht in Harare ein.

09.08.2013

Snowden, Syrien, Schwulenrechte: Diskussionsstoff hätten die USA und Russland reichlich. Doch beim Treffen der Minister beider Staaten ist fraglich, welche Themen überhaupt auf den Tisch kommen werden.

09.08.2013