Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt Obama kommt nach Berlin und Köln
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Obama kommt nach Berlin und Köln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 04.04.2019
Kommt nach Berlin: Ex-Präsident der USA, Barack Obama. Quelle: Ashlee Rezin/dpa
Anzeige
Chicago/Berlin

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama kommt im April nach Berlin. Wie die Stiftung des Demokraten am Dienstag mitteilte, wird sich der 57-Jährige am 6. April bei einer Veranstaltung den Fragen junger Menschen stellen. Heute, am 4. April, kommt er bereits nach Köln in die Lanxess Arena.

Zwei Tage vor Berlin: Barack Obama zu Besuch in Köln

Wie lange der 57-jährige Ex-Präsident der USA bleibt, ist nicht bekannt. Sowohl die Stadt Köln und die Polizei als auch die Veranstalter halten sich bedeckt.

In Summe stehen 15.000 Tickets zum Verkauf, von denen allerdings laut Schätzungen des Veranstalters „Gedankentanken“ nur 10.000 verkauft wurden. Obama wird die Arena also voraussichtlich nicht ganz gefüllt bekommen.

Die Ticketpreise reichen von 70 bis 5.000 Euro. Zu den teuersten Tickets zählen die sogenannten „Goldene Tickets“. Im Preis inbegriffen sind die Teilnahme an einem Dinner und ein Foto mit Obama. Insgesamt gibt es 100 „Goldene Tickets“, die jedoch auch an Ehrengäste vergeben werden.

Obama wird sich im Rahmen eines „World Leadership Summit“ interviewen lassen. Dabei wird der ehemalige US-Präsident neben dem Bestsellerautor John Strelecky, dem Bonner Unternehmer Frank Thelen und Management-Trainerin Sabine Asgodom über die Bedeutung von guter Führung sprechen.

Obama zu Besuch in Deutschland: Von Köln nach Berlin

Von Köln aus reist Barack Obama weiter nach Berlin. Dort wird sich der ehemalige Präsident der USA am Samstag, den 6. April 2019, bei einem Town-Hall-Meeting den Fragen junger Menschen stellen.

Obama war schon mehrmals in Berlin. Zuletzt nahm er im Mai 2017 auf dem Kirchentag gemeinsam mit Kanzlerin Angela Merkel an einer Podiumsdiskussion teil.

Fragen an den Ex-Präsidenten

Die Obama-Stiftung rief dazu auf, für die Veranstaltung in Berlin Fragen an den Ex-Präsidenten einzureichen. Den Angaben zufolge nehmen an dem „Town Hall“ rund 300 junge Menschen aus Europa teil, die sich in Bereichen wie der Zivilgesellschaft, der Integration oder der Ernährungssicherung engagieren.

Lesen Sie auch: Barack Obama – seine Bilanz als US-Präsident

Obama soll eigene Netflix-Serie bekommen

2016: So war der Obama-Besuch in Hannover

Von RND

Die Mieten in Berlin steigen und steigen. Für eine Bürgerinitiative aus reiner Profitgier. Sie fordert die Enteignung von Immobilienkonzernen. Die Aufregung ist groß. Denn die Argumente basieren auf dem Grundgesetz – und die Chancen auf Erfolg stehen nicht schlecht.

04.04.2019

Bei seiner Reise nach Nordkorea hat der ehemalige Außenminister Sigmar Gabriel dem Machthaber Kim Jong Un ein Geschenk mitgebracht. Nun berichtet er, was er für ihn eingepackt hat – und wie ihn die Eindrücke vor Ort erschüttert haben.

04.04.2019

Die Berliner SPD will Bundeswehr-Offizieren Werbung an Schulen verbieten. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) will das nicht hinnehmen. Im Bundestag richtet er einen flammenden Appell an die Abgeordneten.

04.04.2019