Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt Deutsche Marine begleitet „Hansa Stavanger“ nach Kenia
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Deutsche Marine begleitet „Hansa Stavanger“ nach Kenia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 04.08.2009
Der deutsche Frachter wurde am 4. April von somalischen Piraten entführt und am Montag freigelassen. Quelle: Leonhardt Blumberg/ddp
Anzeige

Wie die Bundeswehr am Dienstag mitteilte, begleitet die Fregatte „Brandenburg“ das Containerschiff im Auftrag des Hauptquartiers der EU-Anti-Piraten-Operation Atalanta. Der Frachter der Hamburger Reederei Leonhardt & Blumberg war am Montagabend nach einer Lösegeldzahlung wieder freigekommen. Das Schiff war vier Monate in der Gewalt der Seeräuber.

Kurz nach der Freilassung haben die Fregatten „Brandenburg“ und „Rheinland-Pfalz“ Soldaten auf die „Hansa Stavanger“ geschickt, um die Besatzung medizinisch und mit Lebensmitteln zu versorgen. Alle Besatzungsmitglieder wurden den Angaben nach untersucht und sind wohlauf. Es gebe keine Verletzten und keine medizinische Notlage. An Bord seien aber größere Mengen Patronenhülsen und Blindgänger gefunden worden. Feldjäger sicherten derzeit Spuren.

Anzeige

Die Bundeswehr hat die „Hansa Stavanger“ nach eigenen Angaben seit Beginn der Entführung permanent mit mindestens einem Schiff und einem Seefernaufklärer der Marine beschattet.

ddp