Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt Grüne nach Europawahl auf Höhenflug: Union nur noch mit knappem Vorsprung
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Grüne nach Europawahl auf Höhenflug: Union nur noch mit knappem Vorsprung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 06.06.2019
Ein Foto aus dem Europawahlkampf: Robert Habeck, Bundesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, ruft im Rahmen einer Telefonaktion Mitglieder an und lädt sie zum Mitmachen bei den Aktionen am Tag vor der Europawahl ein. Quelle: imago images / Jens Jeske
Anzeige
Mainz/Berlin

Die Zustimmung für die Grünen ist im ZDF-„Politbarometer“ auf einen neuen Rekordwert geklettert. In der am Donnerstag veröffentlichten Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen für den Sender legten die Grünen sechs Prozentpunkte auf 26 Prozent zu. Damit liegt die Partei nur noch knapp hinter der Union, die 3 Punkte auf 27 Prozent verlor.

Die SPD sackte auf ein Rekordtief von 13 Prozent (minus 3 Prozentpunkte). Es war das erste „Politbarometer“ seit der Europawahl, bei der CDU und SPD massive Einbußen verzeichnet und die Grünen Ende Mai stark zugelegt hatten.

AfD und Linke büßen leicht ein

In der neuen Umfrage verlor zudem die AfD einen Punkt auf 13 Prozent. Die Linken büßten leicht ein und kamen auf 7 Prozent (minus 1), die FDP blieb unverändert bei ebenfalls 7 Prozent. Auf die anderen Parteien entfielen ebenfalls 7 Prozent (plus 2).

Lesen Sie auch: Fridays for Future und Europapartei: Das sind die Gründe für das gewaltige Ergebnis der Grünen

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) sagte im ZDF-„Morgenmagazin“ zu den Ergebnissen, diese spiegelten die Botschaft der Bürgerinnen und Bürger der Europawahl wider: „Dass diese Bundesregierung große Fragen mit konkreten Lösungen versieht. Für mich ist das Ansporn.“ Heil nannte als Beispiel Maßnahmen gegen den menschengemachten Klimawandel.

Die Karte zeigt die stärkste europäische Fraktion vor und nach der Europawahl 2019 in den Mitgliedsstaaten:

Von RND/dpa/ngo

Sein Antwort-Video auf das „Zerstörung der CDU“-Video des Youtubers Rezo ist nie veröffentlicht worden. Nun hat sich Philipp Amthor aber in einer Talkshow dazu geäußert – und den ersten Satz verraten.

06.06.2019

Wegen seines umstrittenen Abtreibungsgesetzes ist der US-Bundesstaat Alabama zuletzt in die Kritik geraten. Nun sorgt ein neues Gesetz für Wirbel: Es geht um die chemische Kastration von verurteilten Kinderschändern.

06.06.2019

Die Situation zwischen Kanzlerin Merkel und US-Präsident Trump ist angespannt. Zuletzt kritisierte die Kanzlerin bei einer Rede an der US-Eliteuniversität Harvard den Präsidenten scharf. Nun trafen beide in Großbritannien aufeinander. Beobachtungen zeigen, wie schlecht es um die Beziehung steht.

06.06.2019