Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt Linke im Aufwind, Schwarz-Gelb unter 50 Prozent
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Linke im Aufwind, Schwarz-Gelb unter 50 Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 09.09.2009
Die Linkspartei von Oskar Lafontaine liegt in einer Forsa-Umfrage gleichauf mit den Liberalen.
Die Linkspartei von Oskar Lafontaine liegt in einer Forsa-Umfrage gleichauf mit den Liberalen. Quelle: ddp
Anzeige

Union und FDP sind im neuen „stern-RTL-Wahltrend“ erstmals seit Januar unter die 50-Prozent-Marke gefallen. CDU und CSU verloren der am Mittwoch veröffentlichten Umfrage des Instituts Forsa zufolge einen Prozentpunkt und erreichen nun 35 Prozent. Die FDP blieb bei 14 Prozent.

Gestärkt wurde vor allem die Linke. Nach ihren Wahlerfolgen in Thüringen und im Saarland sowie den aktuellen Diskussionen über den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr legte sie um vier Punkte zu und zog mit nun 14 Prozent mit der FDP gleich. Die SPD verlor einen Punkt auf 21 Prozent, die Grünen verloren zwei Punkte auf nun zehn Prozent.

Zweieinhalb Wochen vor der Bundestagswahl verfügen Union und FDP damit noch über einen Vorsprung von vier Prozentpunkten vor den übrigen Parteien, zwei Prozentpunkte weniger als eine Woche zuvor. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) liegt im direkten Vergleich mit ihrem Herausforderer Frank-Walter Steinmeier (SPD) zwar weiterhin mit 53 Prozent zu 20 Prozent weit vorn. Allerdings verringerte sich der Abstand auch hier im Vergleich zur Vorwoche um sechs Prozentpunkte. Forsa befragte vom 1. bis 7. September 2504 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger.

Ergebnisse zur Sonntagsfrage der verschiedenen Umfrage-Institute im Überblick

afp