Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt McChrystal: Ohne Truppenaufstockung scheitert Nato-Mission
Nachrichten Politik Deutschland / Welt McChrystal: Ohne Truppenaufstockung scheitert Nato-Mission
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:23 21.09.2009
Ein deutscher Soldat auf dem Rückweg von einer Patrouille in Kundus.
Ein deutscher Soldat auf dem Rückweg von einer Patrouille in Kundus. Quelle: afp
Anzeige

„Unzureichende Ressourcen werden voraussichtlich zu einer Niederlage führen“, zitierten US-Zeitungen am Montag aus einem Geheimdokument des US-Generals. „Sollte es nicht gelingen, innerhalb kurzer Frist die Initiative zu übernehmen und die Stoßkraft der Aufständischen abzuwenden, während gleichzeitig die Sicherheitskompetenz Afghanistans zunimmt, droht ein Zustand, in dem eine Niederschlagung des Aufstands nicht länger möglich ist“, warnt McChrystal laut „Washington Post“.

In dem 66-seitigen Dokument, das in Auszügen auf der Website der „Washington Post“ veröffentlicht wurde, werden die radikalislamischen Taliban als stärker werdender, intelligenter Feind beschrieben. Laut McChrystal rekrutieren die Taliban systematisch Kämpfer in afghanischen Gefängnissen. Zugleich kritisiert McChrystal die Korruption in der afghanischen Regierung sowie das Scheitern der internationalen Truppen bei dem Vorhaben, die zivile Bevölkerung Afghanistans auf ihre Seite zu ziehen.

afp

Mehr zum Thema

Die amerikanische Armee will in Afghanistan mit einer neuen Strategie jetzt „möglichst viel selbst steuern“, hieß es aus Offizierskreisen in Washington. Die ISAF-Truppen stünden am Hindukusch wegen der „immer mächtiger werdenden Taliban mit dem Rücken zur Wand“, sagte ein US-General.

19.09.2009

Der scheidende Kommandeur der Bundeswehr im Norden Afghanistans beklagte gravierende Mängel bei der Stärke und der Ausrüstung seiner Truppe. Ein Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan wird nach den Worten von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) erst nach 2013 beginnen können.

19.09.2009

Der verheerende Luftschlag in Afghanistan vor zwei Wochen ist nach einem Zeitungsbericht offenbar unter Vorspiegelung falscher Tatsachen befohlen worden.

19.09.2009