Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt Munitionsbelastete Flächen: Caffier fordert „Task Force“ gegen Waldbrände
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Munitionsbelastete Flächen: Caffier fordert „Task Force“ gegen Waldbrände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 08.07.2019
Deutschlandweit stationiert, mit spezieller Ausrüstung und Personal: So stellt sich Lorenz Caffier (CDU) die neue „Task Force“ zur Brandbekämpfung auf munitionsbelasteten Flächen vor. Quelle: Frank Molter/dpa
Schwerin

Zur Brandbekämpfung von mit Munition belasteten Flächen fordert Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) eine bundesweite Einsatzgruppe. Sie könnte nach dem Vorbild der bereits erfolgreich aufgebauten Medical Task Force an den Katastrophenschutzeinheiten angebunden werden, teilte das Innenministerium in Schwerin mit.

Die Gruppe soll dann die örtlichen Feuerwehr- und Katastrophenschutzeinheiten bei der Brandbekämpfung unterstützen. Um im Einsatzfall schnell erreichbar und einsatzbereit zu sein, müssten Spezialtechnik und Personal der Task Force wie etwa geländegängige Lösch- oder Räumfahrzeuge dezentral vom Bund in ganz Deutschland stationiert werden.

Ministertreffen in Lübtheen geplant

Am Mittwoch wird sich Caffier mit Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sowie dem Präsidenten des Technischen Hilfswerks, Albrecht Broemme, und dem Bundespolizeipräsidenten Dieter Romann in Lübtheen treffen. Sie wollen sich ein Bild vom Ausmaß der Brandkatastrophe zu machen. Ein Feuer hatte sich dort auf einem ehemaligen, hochgradig mit Munition belasteten Truppenübungsplatz ausgebreitet.

Aktuell beschäftigt ein großer Waldbrand in der Lieberoser Heide südöstlich von Berlin die Feuerwehr. Die Helfer kämpften derzeit auf einer Fläche von etwa 100 Hektaren gegen die Flammen, wie eine Sprecherin der Regionalleitstelle Lausitz am frühen Montagmorgen sagte.

Lesen Sie mehr: Waldbrand in Lübtheen – Die dramatische Flucht vor der Feuerwalze

Besondere Probleme macht es, dass die Böden im Brandgebiet mit Munition kontaminiert sind. Es wurde eine Gefahrenzone definiert, die weder betreten noch befahren werden darf.

Von RND/dpa/eti

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sommerferien stehen zwar vor der Tür, doch Kölner Schülerinnen und Schüler wollen noch einmal ein deutliches Zeichen setzen: Von Montagmorgen an soll es fünf Tage lang „Fridays for Future“-Demos geben – und das rund um die Uhr.

08.07.2019

Bei den Vorwahlen zur US-Präsidentschaftswahl 2020 bestimmen die Parteien, welcher ihrer Kandidaten gegen Donald Trump antritt. Aber wann finden die Abstimmungen statt, und wie wird gewählt? Alle Informationen über die Vorwahlen zur US-Wahl 2020.

09.07.2019

Die Griechen hatten am Sonntag den Machtwechsel gewählt: Die konservative Partei Nea Dimokratia holte sich den Wahlsieg. Deren Präsident legt Tempo vor: Im Laufe des Tages soll Kyriakos in Athen vereidigt werden und sein Kabinett vorstellen.

08.07.2019