Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt Ministerpräsident Kretschmer holt Direktmandat in Görlitz
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Ministerpräsident Kretschmer holt Direktmandat in Görlitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
22:33 01.09.2019
Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen. Quelle: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa
Anzeige
Dresden

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat in seinem Wahlkreis in Görlitz das Direktmandat für die CDU geholt. Er setzte sich mit 45,8 Prozent der Stimmen vor dem AfD-Bewerber Sebastian Wippel (37,9 Prozent) durch. Der Wahlkreis galt als hart umkämpft. Bei den Zweitstimmen lag die AfD mit 37,9 Prozent vor der CDU mit 35,2 Prozent.

Der Polizist Wippel war in diesem Jahr bereits als AfD-Kandidat zur Oberbürgermeisterwahl angetreten, war aber ebenfalls unterlegen. Bei der Bundestagswahl 2017 hatte Kretschmer sein Direktmandat in Görlitz an den AfD-Kandidaten Tino Chrupalla verloren. Auch bei der Europawahl war die CDU in Görlitz hinter der AfD gelandet.

Anzeige

Nach den vorläufigen Wahlergebnissen in Sachsen liegt die CDU mit 32,3 Prozent vor der AfD mit 27,7.

RND/dpa/cz

Anzeige