Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt Muslimbrüder wollen sich gegen Verbot wehren
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Muslimbrüder wollen sich gegen Verbot wehren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 24.09.2013
Ein Gericht hatte der Muslim Bruderschaft jegliche Aktivitäten verboten. Quelle: dpa
Anzeige
Kairo

Bei einer Demonstration in Schabramant bei Kairo wurde ein Muslimbruder von Anwohnern, die den Demonstrationszug attackierten, erschossen. Die Bewegung erklärte: „Wir existieren seit 85 Jahren und wir werden weiter existieren.“

Die Muslimbrüder wollen gegen das Verbot Einspruch einlegen. Die Islamisten sind der Auffassung, das Kairoer Gericht für Eilverfahren sei in der Angelegenheit gar nicht zuständig gewesen. Mehrere liberale und linke Parteien hatten das Urteil vom Montag begrüßt.

Anzeige

Der ägyptische Autor Fahmi Howeidy kritisierte in der Kairoer Tageszeitung „Al-Shorouk“, die zunehmende Polarisierung der politischen Lager. Er schrieb, es sei unwesentlich, wer in dem Konflikt zwischen der Allianz der Muslimbrüder und den Kräften, die mit dem Militär verbündet sind, aktuell einen Sieg davongetragen habe, „denn am Ende ist die Nation der große Verlierer“. Den Muslimbrüdern riet der Autor, der meist wohlwollend über die Parteien des politischen Islams berichtet, zur Mäßigung.

dpa/sag

Alexander Dahl 24.09.2013
Deutschland / Welt Einzug in den Bundestag - Plötzlich Berlin
Conrad von Meding 23.09.2013