Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt Nach Cathy Hummels-Urteil: Regierung will Werbe-Grenzen für Influencer mit Gesetz klären
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Nach Cathy Hummels-Urteil: Regierung will Werbe-Grenzen für Influencer mit Gesetz klären
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:10 11.06.2019
Die Moderatorin und Model Cathy Hummels, Ehefrau des Fußballers Mats Hummels. Quelle: dpa
Berlin

Werbebotschafter im Internet sollen mehr Rechtssicherheit bekommen. Die geplanten neuen Regeln der Bundesregierung betreffen sogenannte Influencer, die in sozialen Netzwerken Videos und Fotos veröffentlichen. Die Frage, wann eine solche Veröffentlichung zum Beispiel bei Instagram als Werbung zu kennzeichnen ist, soll mithilfe eines Gesetzes eindeutiger als bisher beantwortet werden, wie der Staatssekretär im Justizministerium, Gerd Billen, am Dienstag im ZDF sagte.

Mehr lesen:
Unerwartete Schützenhilfe für AKK: „MrWissen2go“ will „freiwillige Selbstverpflichtung“ im Internet

“Dass Beiträge, die bezahlt werden, als Werbung gekennzeichnet werden müssen, ist eine Selbstverständlichkeit und muss auch in Zukunft erfolgen“, erläuterte Billen. “Aber wenn Dinge gepostet werden, für die es keine Gegenleistung gibt, können wir Rechtssicherheit schaffen, indem nicht alles und jedes schon aus Angst vor einer Abmahnung als Werbung gekennzeichnet wird.“

Hummels verfolgt mit ihrem Instagram-Profil kommerzielle Interessen

Das Justizministerium reagiert damit auf ein Urteil, das Ende April Aufsehen erregt hatte: Die Influencerin Cathy Hummels musste sich für einen ihrer Instagram-Beiträge vor Gericht verantworten. Das Landgericht München wies die Zivilklage eines Berliner Verbands ab.

Informierte Internetnutzer wüssten, dass Hummels mit ihrem Instagram-Profil kommerzielle Interessen verfolge. Insofern handele es sich auch nicht um unlautere Werbung. Sogenannte Influencer sind für viele Jugendliche Idole und setzen in den sozialen Medien durch ihre große Reichweite Trends.

Lesen Sie auch:
Cathy Hummels: Unretuschiertes Bikini-Foto sorgt für Diskussionen

Von RND/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er war Bürgermeister in einem kleinen Örtchen in Italien und kümmerte sich um die Integration von Migranten. Nun steht Domenico Lucano vor Gericht. Vorgeworfen wird ihm unter anderem die Förderung von Scheinehen.

11.06.2019

Die massenhafte Vernichtung von Retour-Ware bei Online-Versandhäusern nicht weiter hinnehmen – eben noch war es eine Forderung der Grünen. Nun reagiert Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) und will ein Gesetz auf den Weg bringen.

11.06.2019

Die Iran-Krise führt den Europäern ihre außenpolitische Schwäche vor Augen. Das aber sollte ihnen Ansporn sein, an einer gemeinsamen, eigenständigen Weltpolitik zu arbeiten, kommentiert Marina Kormbaki.

11.06.2019