Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt Papst-Helikopter im Eichsfeld gelandet
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Papst-Helikopter im Eichsfeld gelandet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 23.09.2011
Der Papst wurde mit großem Jubel in Etzelsbach empfangen. Quelle: dpa
Anzeige
Etzelsbach

Das Oberhaupt der katholischen Kirche will vor rund 90.000 Pilgern eine Marienvesper feiern. Das ist ein Abendgottesdienst, bei der katholische Christen vor allem zur Gottesmutter beten. Damit will der Papst auch die Standhaftigkeit der katholischen Christen in der DDR würdigen. An der Vesper nimmt auch Bundespräsident Christian Wulff teil.

Der Papst wurde mit großem Jubel in Etzelsbach empfangen. In strahlendem Sonnenschein fuhr Benedikt XVI. eine etwa 600 Meter lange Runde auf einer eigens geteerten Runde durch die Menschenmenge. Dabei segnete und grüßte er zahlreiche Gottesdienstteilnehmer. „Benedetto“-Sprechchröre erklangen.

Anzeige

Schon seit den Morgenstunden sind Besucher auf elf kilometerlangen Wegen zu der entlegenen Wallfahrtskapelle gepilgert. Zunächst war nur mit gut 60.000 Pilgern gerechnet worden.

dpa