Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt “Revolution Chemnitz”: Anklage gegen acht Verdächtige zugelassen
Nachrichten Politik Deutschland / Welt “Revolution Chemnitz”: Anklage gegen acht Verdächtige zugelassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 10.09.2019
Einer der mutmaßlichen Rechtsterroristen erreicht den Bundesgerichtshof und wird von Polizisten abgeführt (Archivfoto). Quelle: Christoph Schmidt/dpa
Anzeige
Dresden

Das Oberlandesgericht Dresden (OLG) hat nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dpa die Anklage gegen die acht mutmaßlichen Rechtsterroristen der Gruppe "Revolution Chemnitz" zugelassen. Wann der Prozess beginnt, war zunächst offen. Ein Termin dafür werde in Kürze bekannt gegeben, sagte eine OLG-Sprecherin am Dienstag.

Am 31. Juli hatten mehrere Zeitungen und die dpa berichtet, der Prozess solle am 23. September am OLG starten. Dieser Termin steht jedoch nicht mehr zur Debatte.

Die Bundesanwaltschaft hatte am 18. Juni Anklage gegen die acht Männer erhoben. Den 21 bis 31 Jahre alten Angeklagten aus Sachsen wird die Bildung einer rechtsterroristischen Vereinigung vorgeworfen. Ihr Ziel sei es gewesen, mit gewalttätigen und bewaffneten Anschlägen die Überwindung des Rechtsstaats zu erreichen.

Diese "Revolution" sollte den Ermittlern zufolge "mit einem symbolträchtigen Geschehen am Tag der Deutschen Einheit" 2018 eingeleitet werden. Kurz davor wurden die Männer festgenommen. Sie sitzen in Untersuchungshaft.

RND/dpa

Die Namen waren schon bekannt, die Arbeitsgebiete aber noch nicht: Ursula von der Leyen hat am Dienstag offiziell ihre Kandidaten für die neue EU-Kommission vorgestellt. “Das ist mein Team für Europa”, sagt sie lächelnd. Noch ist aber nicht alles in trockenen Tüchern.

10.09.2019

Wie ist es um Deutschlands Bildungssystem und -ausgaben bestellt? Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat sich damit beschäftigt. Dabei stellt die OECD der Bundesrepublik in Sachen frühkindliche Bildung und höhere Abschlüsse ein gutes Zeugnis aus. Doch es gibt auch Kritik.

10.09.2019

13 Frauen und 14 Männer - so sieht die neue designierte EU-Kommission aus. Kommissionschefin Ursula von der Leyen hat sie am Dienstag offiziell vorgestellt. Eine wichtige Rolle spielen dabei ihre drei Vizepräsidenten.

10.09.2019