Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt Ströbele: Grüne sollten Kanzlerkandidaten aufstellen
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Ströbele: Grüne sollten Kanzlerkandidaten aufstellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 06.06.2019
Hans-Christian Ströbele in seinem Büro. Quelle: Britta Pedersen/dpa
Anzeige
Berlin

Der langjährige grüne Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele hat dafür plädiert, dass die Grünen bei der nächsten Bundestagswahl eine Kanzlerkandidatin oder einen Kanzlerkandidaten aufstellen. „Wenn die Umfragen so bleiben, dann müssten die Grünen einen Kanzlerkandidaten aufstellen“, sagte Ströbele dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) anlässlich seines 80. Geburtstages am Freitag (7. Juni) und fügte hinzu: „Das muss man kurz vor der Wahl entscheiden und nicht zwei Jahre vorher. Aber nehmen wir mal an, die Zahlen bei den letzten Wahlen und in den Umfragen würden so bleiben wie jetzt, wäre ich natürlich dafür. Sie können ja schlecht sagen, wir wollen stärkste Partei werden und dann sagen, den Kanzler stellt eine kleinere Partei wie etwa die SPD. Wenn Sie die letzten Umfragen zugrunde legen, würde die SPD nur noch die Hälfte der Abgeordneten kriegen.“

Lesen Sie auch: Fridays for Future und Europapartei: Das sind die Gründe für das gewaltige Ergebnis der Grünen

Ströbele erklärte zur Lage seiner Partei weiter: „Natürlich bin ich auf der einen Seite überrascht. Auf der anderen Seite sehe ich das mit großer Zufriedenheit. Und ich denke auch: Wenn man sich das Personal an der Spitze anschaut und es mit den anderen Parteien vergleicht, sind die Grünen viel ernster und glaubwürdiger. Auch Frau Merkel trägt zwar den Titel ,Klimakanzlerin’ – doch es passiert ja nichts. Man dachte, die Wähler verzeihen denen alles. Aber anscheinend ist da eine Grenze.“

Bisher weichen die Grünen der Kanzlerkandidaten-Debatte aus.

Lesen Sie auch: Grüne nach Europawahl auf Höhenflug: Union nur noch mit knappem Vorsprung

Von Markus Decker/RND

In den sozialen Netzwerken wird seit Tagen über ein Video diskutiert, das mutmaßliche Gewalt bei einer Klimademonstration in Österreichs Hauptstadt Wien zeigt. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft.

06.06.2019

Die Grünen legen sechs Punkte zu, die Union verliert drei: Die erste Umfrage nach der Europawahl bescheinigt den Grünen weiteren Aufschwung. Die SPD sackt hingegen auf ein Rekordtief.

06.06.2019

Sein Antwort-Video auf das „Zerstörung der CDU“-Video des Youtubers Rezo ist nie veröffentlicht worden. Nun hat sich Philipp Amthor aber in einer Talkshow dazu geäußert – und den ersten Satz verraten.

06.06.2019