Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt Umfrage: AfD im Osten stärkste Kraft
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Umfrage: AfD im Osten stärkste Kraft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:37 04.08.2019
Alice Weidel und Alexander Gauland im Bundestag Quelle: Kay Nietfeld/dpa
Anzeige
Berlin

Bei einer Bundestagswahl am kommenden Sonntag bekäme die AfD in Ostdeutschland derzeit die meisten Stimmen. Laut Emnid-Sonntagstrend für „Bild am Sonntag“ liegt sie dort bei 23 Prozent und damit knapp vor der CDU (22 Prozent).

Dahinter folgen die Linke (14 Prozent), die Grünen (13 Prozent), die SPD (11 Prozent) und die FDP (7 Prozent). Im Westen ergibt sich ein komplett anderes Bild: Hier liegen CDU/CSU mit 27 Prozent vorn. Die Grünen kämen auf 25 Prozent, die SPD bekäme 13 Prozent und die AfD würde mit 12 Prozent nur auf Platz vier landen, vor FDP (9 Prozent) und Linken (7 Prozent).

Sonntagstrend: AfD legt bundesweit zu

Bundesweit läge die AfD der Umfrage zufolge bei 14 Prozent. Im Vergleich zur Vorwoche ist das ein Plus von einem Prozentpunkt. Die Sozialdemokraten kämen auf 13 Prozent (minus 1), CDU/CSU unverändert auf 26 Prozent, die Grünen auf 23, die FDP auf 9, die Linke auf 8 Prozent.

Im RTL/n-tv-Trendbarometer von Forsa sehen die Zahlen ähnlich aus: CDU/CSU 27 Prozent, SPD 13 Prozent, FDP 9 Prozent, Grüne 23 Prozent, Linke 8 Prozent, AfD 13 Prozent.

Mehr lesen: Kretschmer-Interview

Von RND/dpa

In Stockholm hat alles angefangen mit der internationalen Klimaprotestbewegung, nun verabschiedet sich die Initiatorin für die kommende Zeit von ihrer schwedischen Heimat. Greta Thunberg reist für das Klima zunächst in die Schweiz - wie immer ohne Flugzeug. Für ihre Kritiker zuhause hat sie eine klare Botschaft.

03.08.2019

Unter Premier Boris Johnson steuert Großbritannien auf einen EU-Austritt ohne Abkommen zu. Ein geheimes Regierungsdokument enthüllt nun, womit der Regierung in London in der ersten Zeit nach dem Brexit rechnet.

03.08.2019

Dutzende Klimaaktivisten sind auf das Gelände des Mannheimer Kohlekraftwerks gelangt. Mit der Aktion wollen sie ihren Forderungen nach einem schnellen Kohleausstieg Nachdruck verleihen.

03.08.2019