Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt „Gorch Fock“-Werft lässt weitere 8,4 Millionen Euro von Ex-Vorstand pfänden
Nachrichten Politik Deutschland / Welt „Gorch Fock“-Werft lässt weitere 8,4 Millionen Euro von Ex-Vorstand pfänden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 07.05.2019
Ob es jemals wieder in See sticht? Das Schulschiff der Marine, die „Gorch Fock“, auf einem Archivfoto von 2008. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Berlin

Die „Gorch-Fock“-Werft im niedersächsischen Elsfleth hat einen weiteren Pfändungsbeschluss gegen einen der beiden Ex-Chefs in Höhe von 8,4 Millionen Euro erwirkt.

Betroffen sind sämtliche Girokonten, Sparguthaben, Wertpapiere, Immobilien, Rentenansprüche sowie ein Motorboot von Ex-Vorstand Marcus Reinberg.

Das geht aus einem Pfändungsbeschluss des Landgerichts Hamburg (AZ 307 O 149/19) hervor, der dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) vorliegt.

Für das Gericht liegt der Untreuetatbestand „hinreichend nahe“

„Die Verwirklichung des Untreuetatbestandes durch den Antragsteller liegt unter summarischer Prüfung hinreichend nahe“, heißt es in der Begründung des Gerichts. Der Antragsgegner habe „rein persönliche Interessen“ verfolgt.

Zuvor hatte die Elsflether Werft Verwaltung GmbH die Landgerichte Hamburg und Oldenburg davon überzeugen können, dass ihr Ansprüche in Höhe von 3,9 Millionen Euro gegen Marcus Reinberg sowie 12,3 Millionen Euro gegen den zweiten ehemaligen Vorstand Klaus Wiechmann zustehen.

Gepfändetes Privatvermögen summiert sich auf 24,6 Millionen Euro

Mit dem neuerlichen Beschluss erhöht sich die Gesamtsumme des eingefrorenen Privatvermögens der beiden Ex-Vorstände auf 24,6 Millionen Euro.

Laut Gericht hält sich Reinberg „gegenwärtig in Brasilien auf, verweigert jedoch Auskunft zu seinem konkreten Aufenthaltsort“. Auf Nachfrage des RND reagierte Reinberg nicht. Er hatte zu einem früheren Zeitpunkt durch seinen Anwalt sämtliche Vorwürfe zurückweisen lassen.

Die Staatsanwaltschaft Osnabrück ermittelt in dem Fall unter anderem wegen des Verdachts der Untreue. Die Kosten der Sanierung waren seit 2015 von 9,6 auf 135 Millionen Euro explodiert. Die Elsflether Werft musste inzwischen Insolvenz anmelden.

Lesen Sie auch: Gorch Fock“-Werft: „Das Schiff kann im Kostenrahmen fertiggestellt werden“

Von Jörg Köpke/RND

An diesem Mittwoch soll das Bundeskabinett grünes Licht geben für eine Reform des Wohngeldes: Dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) liegen die Pläne von Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) vorab vor.

07.05.2019

Eigentlich wollte Verkehrsminister Andreas Scheuer E-Roller, die nicht schneller als zwölf Kilometer pro Stunde fahren, auf Gehwegen zulassen. Nun macht er eine Kehrtwende.

07.05.2019

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will seine europäischen Kollegen auf dem EU-Gipfel in Rumänien auf ehrgeizigere Klimaziele einschwören. Er sei dabei, ein entsprechendes Bündnis zu formieren.

07.05.2019