Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt Verkehrsminister will Mopedführerschein mit 15 erlauben
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Verkehrsminister will Mopedführerschein mit 15 erlauben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 10.05.2019
Fahrer von Schwalbe-Mopeds bei der Jubiläumsfeier "50 Jahre Simson-Schwalbe": In der DDR war das Fahren mit diesen schon mit 14 Jahren erlaubt. Quelle: Michael Reichel/dpa
Berlin

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will den Mopedführerschein mit 15 Jahren bundesweit erlauben. 15-Jährige dürften dann Kleinkrafträder wie Mopeds und Roller bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 45 Stundenkilometern fahren. Das geht aus einem Gesetzentwurf des Verkehrsministeriums hervor, der dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND, Freitag) vorliegt und der am kommenden Mittwoch vom Kabinett beschlossen werden soll.

„Die Landesregierungen werden ermächtigt, durch Rechtsverordnung das Mindestalter für die Klasse AM auf 15 Jahre herabzusetzen“, heißt es in Scheuers Entwurf. „Die Fahrerlaubnis ist bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres auf Gebiete der Länder beschränkt, die von der Ermächtigung Gebrauch gemacht haben“, so der Gesetzentwurf weiter. Die Konsequenz könnte sein, dass 15-Jährige mit Roller oder Moped bis zur Grenze ihres Bundeslandes fahren dürfen und danach schieben müssten.

Zurzeit gibt es den Mopedführerschein ab 15 Jahren nur im Rahmen eines Modellprojektes, an dem die fünf ostdeutschen Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen teilnehmen. Der Modellversuch läuft im April 2020 aus. Bereits in der DDR war es möglich, Kleinkrafträder wie die des Herstellers Simson ab einem Alter von 14 Jahren zu fahren.

Lesen Sie auch: Fahrspaß an Land und auf dem Wasser: Lizenzen für Freizeitmobile

Von Rasmus Buchsteiner und Andreas Niesmann/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Deutschlands Außenminister Heiko Maas hatte gefordert, die Bundesrepublik solle sich der Klimaschutz-Initiative von Emmanuel Macron anschließen. Kanzlerin Angela Merkel hat dazu eine eigene Meinung.

09.05.2019

Ein Jahr nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen hat auch der Iran angekündigt, in Teilen aussteigen zu wollen. Nun fordert US-Präsident Trump Teheran zu Gesprächen auf.

09.05.2019

Der Export schwächelt, die Steuereinnahmen brechen ein: Finanzminister Olaf Scholz will die Schuldenbremse austricksen, um Deutschlands Haushalt zu frisieren. Das wäre unverantwortlich, kommentiert Tim Szent-Ivanyi.

09.05.2019