Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt Wieder junger Demonstrant in Hongkong angeschossen
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Wieder junger Demonstrant in Hongkong angeschossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 04.10.2019
Seit Monaten protestieren Demokratieanhänger in Hongkong gegen die Regierung, die Abhängigkeit von China und für freie Wahlen. Quelle: Kin Cheung/AP/dpa
Anzeige
Hongkong

Bei den neuen Protesten in Hongkong ist nach Medienberichten wieder ein Demonstrant angeschossen worden. Wie "Hong Kong Free Press" am Freitag berichtete, wurde der junge Mann von einem Polizeibeamten, der nicht im Dienst war, in den linken Oberschenkel geschossen. Wie schwer er verletzt wurde, war nicht bekannt. Die Polizei bestätigte den Vorfall zunächst nicht.

Als Demonstranten die Straßen im Bezirk Yuen Long besetzt hatten, sei der Polizist mit seinem privaten Auto vorgefahren, wurde berichtet. Laut "Apple Daily" soll er einen Demonstranten mit dem Auto angestoßen haben und sei von Demonstranten umringt worden. In dem folgenden Chaos habe der Polizist seine Waffe gezogen und geschossen.

Prügel und Brandsätze

Er sei von Demonstranten verprügelt worden. Wie auch in einem Video zu sehen ist, wurde dann ein Brandsatz auf ihn geworfen. Doch konnte er dem Feuer entkommen. Er verlor seine Waffe, die auf dem Boden landete, konnte sie aber wieder zurückholen, bevor ein Demonstrant sie aufgreifen konnte, wie in dem Video zu sehen war.

Als er im Gesicht blutend versuchte, über das Handy Hilfe zu rufen, landete ein weiterer Brandsatz brennend vor seinen Füßen. Er sei dann zur U-Bahnstation Yuen Long gelaufen, wo er Hilfe von ankommenden Polizeiwagen gesucht habe, berichtete "Hong Kong Free Press".

Schon am Dienstag war einem 18-jähriger Student in die Brust geschossen worden. Er hatte einen Polizeibeamten mit einer Stange angegriffen, obwohl dieser die Waffe bereits gezogen hatte.

Am Freitag hatte die Hongkonger Regierung ein Vermummungsverbot erlassen. Aktivisten brachten es jedoch per Eilantrag vors Oberste Gericht.

Mehr lesen: Aktivist Wong: “Hongkong ist wie Ost-Berlin im Kalten Krieg”

RND/dpa

Die Grünen lassen nicht locker: Die Partei will im Oktober über die Einführung von Tempolimits auf Autobahnen abstimmen lassen. Verkehrsminister Andreas Scheuer ist ein strikter Gegner der Beschränkungen. Die FDP spricht von „AfD-Methoden“.

04.10.2019

Der US-Präsident fordert China offen zur Wahlkampfhilfe auf und hält die USA damit in Atem. Derweil scheint die Ukraine bei den Ermittlungen gegen den Demokraten Joe Biden einzuknicken. Und nun steigern enthüllte SMS-Nachrichten den Druck auf Donald Trump noch mehr.

04.10.2019

Die Kommissare der künftigen EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen müssen sich derzeit in Anhörungen im Europaparlament beweisen. Auf Kritik stößt dabei auch der designierte Kommissar “zum Schutz der europäischen Lebensweise”. Zwar ist der Grieche Schinas vom Parlament akzeptiert worden, doch viele Abgeordnete stören sich an dem Titel des Postens.

04.10.2019