Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Niedersachsen Minister geschockt von Wolf-Fotos
Nachrichten Politik Niedersachsen Minister geschockt von Wolf-Fotos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 24.07.2019
Gequälte Kreatur: Der im Elbe-Seiten-Kanal versenkte Wolf. Quelle: LMU
Anzeige
Hannover

Die am Sonntag im Elbe-Seiten-Kanal aufgefundene Wölfin ist vor ihrem illegalen Abschuss möglicherweise bestialisch gequält worden. Das sagte Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD), der sich schockiert von Fotos der getöteten Wölfin zeigte. „Nicht nur, dass es eine Straftat ist, den Wolf illegal zu töten. Es ist unglaublich, so wie es die Bilder es zeigen, wie dieser Wolf auch noch gequält wurde und gelitten hat.“

Lies mahnt zur Abrüstung in der Wolfs-Debatte

Lies meinte, man werde alle Hebel in Bewegung setzen, den oder die Verantwortlichen für diese Taten herauszufinden und auch entsprechend hart zu bestrafen. „Diese Selbstjustiz ist unverantwortlich und da gibt es meinerseits überhaupt keine Toleranz“, sagte der Minister, der im Fall des sogenannten Rodewalder Problemwolfs eine Abschussgenehmigung beantragt hat, um das sonst unter Naturschutz stehende Tier zu „entnehmen“.

Diese Wölfin ist in einem Kanal versenkt worden. Quelle: LMU

Tat bildet Dramatik der Auseinandersetzung ab

Die Wölfin war im Kanal versenkt worden. Zuvor war sie mit einem drei Meter langen Stahlseil an Vorderläufen und Rumpf gefesselt worden. Der Fall der getöteten und dann im Kanal versenkten Wölfin bildet nach Lies’ Ansicht die Dramatik der Auseinandersetzung ab, die sich zwischen Wolfs-Befürwortern und Wolfs-Gegnern entwickelt habe. „Es gibt oft Reaktionen und Konfrontationen in einem emotionalen Ausmaß das der Herausforderung, die wir haben, überhaupt nicht gerecht wird. Es ist an der Zeit, dass alle abrüsten. Das was da passiert ist, darf auf keinen Fall wieder passieren.“

Von Michael B. Berger

Der frühere SS-Mann Karl M. war 1944 in Frankreich an der Ermordung von 86 Menschen beteiligt – in einem Fernseh-Interview zeigte er keinerlei Reue und wies sogar den Opfern Schuld an ihrem Schicksal zu. Die Staatsanwaltschaft in Hildesheim hat deswegen jetzt Anklage gegen den 96-Jährigen erhoben.

24.07.2019

Niedersachsens Grüne wollen den Bau von Solaranlagen für alle Neubauten vorschreiben. Ein Vorschlag, der bei den übrigen Parteien auf heftigen Widerspruch trifft. Aber Belit Onay – Hannovers OB-Kandidat für die Grünen, unterstützt den Plan.

22.07.2019

Niedersachsens Innenminister Pistorius will auf Regionalkonferenzen gegen Hass und Drohungen gegen Politiker vorgehen. Das kann nur ein Anfang sein, meint HAZ-Redakteur Michael B. Berger.

22.07.2019