Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Niedersachsen Einspruch gegen Osnabrücker Landratswahl – wegen grüner Wahlzettel
Nachrichten Politik Niedersachsen Einspruch gegen Osnabrücker Landratswahl – wegen grüner Wahlzettel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 03.07.2019
Grünen-Politikerin Anna Kebschull siegte überraschend bei der Osnabrücker Landratswahl. Quelle: Michael Gründel/dpa
Anzeige
Osnabrück

Ein Briefwähler hat Einspruch gegen die Landratswahl im Landkreis Osnabrück eingereicht, weil Wahlbrief und Wahlzettel in grüner Farbe gehalten waren. Das sagte Landkreissprecher Burkhard Riepenhoff am Mittwoch.

Bei der Stichwahl Mitte Juni hatte überraschend die Grünen-Politikerin Anna Kebschull den bisherigen CDU-Amtsinhaber Michael Lübbersmann übertrumpft. Nach mehr als sieben Jahrzehnten stellt damit nicht mehr die CDU den Landrat, und mit Kebschull stehen nach Parteiangaben erstmals die Grünen an der Verwaltungsspitze eines Landkreises in Niedersachsen.

Kreistag entscheidet über Einspruch

Laut Riepenhoff muss nun der Kreistag in einer Sondersitzung über den Einspruch entscheiden. Der entsprechende Termin wurde für den 19. August angesetzt. Bis dahin werde die Kreiswahlleiterin ihre rechtliche Einschätzung vorlegen. Im Landkreis werden seit Jahrzehnten grüne Wahlzettel verwendet.

Von RND/dpa

Ursula von der Leyen könnte die nächste EU-Kommissionspräsidentin werden. Es wäre für die 60-Jährige die Krönung einer ungewöhnlichen politischen Karriere – und ihre Geburtsstadt wäre ihre Bühne.

12.07.2019

Stephan Weil gilt vielen als möglicher neuer Bundesvorsitzender der SPD. Doch was will der niedersächsische Ministerpräsident selbst? Auf der Sommerreise besucht er jedenfalls erst einmal die Provinz und übt sich im Zugfahren.

12.07.2019

Niedersachsens Finanzminister Reinhold Hilbers hat mit viel Eigenlob seinen Etatentwurf für 2020 vorgelegt. Der ist aber alles andere als mutig, findet unser Kommentator.

02.07.2019