Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Niedersachsen Koalition will bei Schulgeldfreiheit nachbessern
Nachrichten Politik Niedersachsen Koalition will bei Schulgeldfreiheit nachbessern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 13.05.2019
Auszubildende demonstrieren in Hannover für die Schulgeldfreiheit. Quelle: Frank Wilde
Hannover

Die große Koalition will bei der Schulgeldfreiheit für Gesundheitsfachberufe nachbessern. Bei der geplanten Förderrichtlinie sollen Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden und Podologen ab 1. August kein Schulgeld mehr zahlen, stattdessen wird den Schulen der Betrag vom Land erstattet. Das habe bereits zu einer Zunahme der Anmeldungen in diesen Berufen von 25 Prozent geführt, sagte CDU-Fraktionschef Dirk Toepffer am Freitag in Hannover. Eine Sache habe die Große Koalition dabei allerdings übersehen, räumte Toepffer ein: Nicht alle Auszubildenden starten am 1. August. Wer etwa am 1. März die Ausbildung beginnt, muss auch für die gesamte Ausbildung Schulgeld zahlen. „Das führt zu der absurden Situation, dass junge Leute jetzt zum Teil sagen: Dann brechen wir die Ausbildung ab und starten im nächsten Jahr noch mal neu, weil wir dann Geld sparen“, sagte Toepffer.

Am Dienstag habe man das Thema im Koalitionsausschuss besprochen, sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende weiter. „Wir haben uns dann verständigt, dass wir das Problem lösen wollen.“ Einen konkreten Plan gebe es noch nicht, die CDU könne sich aber vorstellen, ab August sowohl Neueinsteiger als auch solche, die ihre Ausbildung früher begonnen und bis dahin gezahlt haben, vom Schulgeld zu befreien. Die endgültige Fassung der Richtlinie will die Landesregierung bis Juli veröffentlichen.

Von Johanna Stein

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Kindergarten im Kreis Göttingen bleibt zwei Tage geschlossen, weil die Reinigungskraft krank ist. Ersatz gibt es nicht – und die Eltern dürfen nicht selber putzen. Wegen Sicherheitsbedenken der Gemeinde.

12.05.2019

Nordrhein-Westfalen hat eine Bundesratsinitiative angekündigt, der sich Niedersachsen anschließen will. Umweltminister Lies hat kein Verständnis für Beschwerden gegen Kinderlärm: egal ob Spiel- oder Sportplatz.

12.05.2019

Die Ermittlungsbehörden werfen dem CDU-Politiker Ehbrecht offensichtlich Steuerhinterziehung vor. Der Landtag will in der kommenden Woche die Immunität des Abgeordneten aufheben.

12.05.2019