Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Niedersachsen Neuer Optimismus in Niedersachsen
Nachrichten Politik Niedersachsen Neuer Optimismus in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 18.09.2009
Von Dirk Stelzl
Die Konjunkturerwartungen steigen weiter.
Die Konjunkturerwartungen steigen weiter. Quelle: ddp
Anzeige

Bestärkt wird er in seinem Optimismus durch die jüngste Konjunkturumfrage der niedersächsischen Industrie- und Handelskammern. Regelmäßig befragt die IHK 1500 Firmen in Niedersachsen über ihre derzeitige Geschäftslage und über ihre künftigen Erwartungen. Die jüngsten Daten weisen weiter aufwärts.

Der IHK-Konjunkturklimaindikator stieg von 82 auf 92 Punkte.

Vor drei Monaten rechneten nur 16 Prozent der Firmen mit einer Verbesserung in nächster Zeit, inzwischen sind es 25 Prozent.

Eine gegenwärtig bereits gute Geschäftslage sehen jetzt 19 Prozent, nach 14 Prozent in den Quartalen davor.

Besonders ausgeprägt ist die Erholung in der Industrie, der Bauwirtschaft und im Einzelhandel. 22 Prozent der Industriebetriebe melden gestiegene Auftragseingänge; im vorherigen Quartal waren es 15 Prozent. Vor allem aus China und anderen asiatischen Ländern kamen mehr Bestellungen.

Mehr Aufträge verzeichnen vor allem jene Branchen, die sogenannte Vorleistungsprodukte liefern, zum Beispiel Metallerzeuger und die Chemieindustrie. Eine gute Entwicklung dieser Sektoren gilt als frühes Signal einer Erholung. Die Erholung der Wirtschaft wird allerdings durch Engpässe bei der Finanzierung gebremst.

Auch bundesweit mehren sich die Anzeichen für eine Stimmungsaufhellung. So ließ nach Angaben der Gesellschaft für Konsumforschung der Anteil der Pessimisten nach. Im Juni sagten noch 42 Prozent von 2000 befragten Privatleuten: „Das Schlimmste steht noch bevor“. Inzwischen sagen dies nur noch 28 Prozent.