Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Niedersachsen Neues SPD-Präsidium gewählt - Duin gescheitert
Nachrichten Politik Niedersachsen Neues SPD-Präsidium gewählt - Duin gescheitert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 23.11.2009
Niedersachsens SPD-Landeschef Garrelt Duin ist bei der Wahl eines neuen Parteipräsidiums gescheitert. Quelle: Rainer Dröse
Anzeige

Duin erhielt im Bundesparteivorstand am Montag in Berlin im ersten Wahlgang lediglich elf und im zweiten Wahlgang 14 Stimmen. Neu in die engere Führungsspitze gewählt wurden die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Doris Ahnen und der saarländische SPD-Chef Heiko Maas (beide 37 Stimmen). Dazu kommen weiter die SPD-Chefs aus Bayern und Hessen, Florian Pronold (35) und Thorsten Schäfer-Gümbel (33), sowie der im 2. Wahlgang gewählte SPD-Fraktions-Vize Joachim Poß (27).

Als Mitglieder bestätigt wurden Ute Vogt (25), Ralf Stegner (30), Christoph Matschie (15 im zweiten Wahlgang). Das Präsidium wurde um einen Sitz erweitert. Die engste Parteispitze - Vorsitzender, vier Stellvertreter, Schatzmeisterin, Generalsekretärin und der EU- Beauftragte Martin Schulz - gehören dem Gremium automatisch an.

Anzeige

lni