Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Niedersachsen Wo ist die Maschinenpistole, die bei der Polizei verschwunden ist?
Nachrichten Politik Niedersachsen Wo ist die Maschinenpistole, die bei der Polizei verschwunden ist?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 14.08.2019
Eine Maschinenpistole vom Typ MP5 des Herstellers Heckler & Koch. Quelle: Wolfgang Kumm/dpa
Anzeige
Hannover

Das spurlose Verschwinden einer Maschinenpistole bei der Polizei in Celle hat jetzt Folgen: Gegen acht Beamte der Polizeiinspektion Celle wurden Disziplinarverfahren eingeleitet. Das teilte das Innenministerium am Donnerstag in Hannover mit. „Neben dienstrechtlichen Maßnahmen einer Umsetzung oder Versetzung kämen als Disziplinarmaßnahmen Verweis, Geldbuße, Kürzung der Dienstbezüge, Zurückstufung und Entfernung aus dem Beamtenverhältnis in Betracht“, erklärte Ministeriumssprecher Philipp Wedelich. Auch strafrechtliche Ermittlungsverfahren sind danach noch möglich.

Maschinenpistole und zwei Magazine verschwunden

Innenminister Boris Pistorius (SPD) hatte in der vergangenen Woche im Innenausschuss des Landtags eingeräumt, dass Ende März in der Polizeiinspektion Celle das Fehlen einer Maschinenpistole vom Typ MP5 des Herstellers Heckler & Koch sowie zweier Magazine bemerkt worden war. Der Verlust sei erst im Mai an die zuständige Polizeidirektion gemeldet worden, die Waffe sei bis heute unauffindbar. Pistorius hatte das Verhalten der Polizei in Celle „untragbar“ genannt und mit Konsequenzen gedroht.

In Erklärungsnot: Innenminister Boris Pistorius (SPD). Quelle: Christophe Gateau/dpa

Das Verschwinden der Maschinenpistole ist nicht die erste Sicherheitspanne bei der Polizei in der Amtszeit von Pistorius. Derzeit laufen unter anderem auch Disziplinarverfahren gegen drei Beamte des Landeskriminalamtes wegen eines verschwundenen Dokuments.

Lesen Sie auch den Kommentar:

Neuer Schlendrian?

Und hier finden Sie mehr zum Thema:

Im Einsatz verloren – Leipziger Polizei sucht weiter nach Maschinenpistole

Informationen über V-Männer in Hannover gestohlen

Gestohlene LKA-Akten: Minister spricht von einem Einzelfall

Von Marco Seng

Chef der Landesforsten Niedersachsen - Waldsterben in Niedersachsen: „Wir sind fassungslos“

Fast eine Million gefällte Bäume, 7000 Fußballfelder Freifläche, hunderte Millionen Euro Schaden: Niedersachsen erlebt ein neues Waldsterben. Der Chef der niedersächsischen Landesforsten, Klaus Merker, fordert im Interview eine massive Holz-Offensive.

11.08.2019

Krankheit, Drogenabhängigkeit, Alter, Demenz: In Niedersachsen haben doppelt so viele Menschen wie vor rund 25 Jahren einen Betreuer. Zu Beginn dieses Jahres liefen 141.000 Verfahren bei den Amtsgerichten. Oft sind es auch junge Leute, die mit ihrem Leben nicht mehr klarkommen.

09.08.2019

Helmuth Dammann-Tamke hat das Umweltministerium verärgert. Es geht darum, ob die Jagd nach dem Rodewalder Problemwolf im Ministerium ernsthaft betrieben wird. Dammann-Tamke hatte das bezweifelt – das Ministerium weist den Verdacht zurück.

09.08.2019