Minderjährige Immigranten: Ryan Reynolds und Blake Lively spenden zwei Millionen Dollar
Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Promis Minderjährige Immigranten: Ryan Reynolds und Blake Lively spenden 2 Millionen Dollar
Nachrichten Promis Minderjährige Immigranten: Ryan Reynolds und Blake Lively spenden 2 Millionen Dollar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 06.09.2019
Die Schauspieler Blake Lively und Ryan Reynolds. Quelle: Evan Agostini/Invision/AP/dpa
Anzeige
Los Angeles

Das Schauspielerpaar Blake Lively (32, „Gossip Girl“) und Ryan Reynolds (42, „Deadpool“) setzt sich für minderjährige Immigranten ein. Mit ihrer Spende von 2 Millionen Dollar wollen sie erreichen, dass die Rechte der Kinder gewahrt werden.

In den USA werden Kinder von ihren Eltern beim Überschreiten der Grenze zwischen Mexiko und den USA getrennt. Die minderjährigen Einwanderer werden danach in speziellen Einrichtungen – von Kritikern als „Käfige“ bezeichnet – beaufsichtigt, während die Vergehen der Eltern untersucht werden.

Lesen Sie auch: RND im Grenzgebiet: Trumps unsichtbare Mauer

Ryan Reynolds und Blake Lively wollen sich für mehr Mitgefühl in der Welt einsetzen

„Wir haben erkannt, dass wir alles tun müssen, um mehr Mitgefühl und Empathie in dieser Welt zu fördern“, so das Paar in einem Statement. Sie haben an zwei verschiedene Organisationen Geld gespendet: An den Legal Defense and Education Fund (LDF) und das Young Center for Immigrant Children’s Rights. „Wir sind dankbar, etwas an die Organisationen geben zu können, die so vielen Menschen eine Stimme geben“, erklärte das Paar laut dem „People“-Magazin.

Lesen Sie auch: Ryan Reynolds gratuliert seiner Frau mit Spaßbildern zum Geburtstag

RND/amw/spot

Rapper Capital Bra ist zurzeit vor allem mit dem E-Scooter unterwegs – weil er seinen Führerschein abgeben musste. Bei einem Charity-Event führte das zu Problemen.

06.09.2019

Starfotograf Peter Lindbergh verstarb vor wenigen Tagen. Sein letztes Interview führte er mit der „Vogue“. Darin spricht er über sein Leben und das Älterwerden.

06.09.2019

Viele Prominente verschönern ihre Strandfotos gern mal nachträglich per Computerprogramm. Demi Lovato will das nicht länger mitmachen. Und bekommt viel Zuspruch.

06.09.2019