Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional 25 Jahre Waschbär in Göttingen: Kleidung, Schuhe, Möbel und mehr
Nachrichten Wirtschaft Regional 25 Jahre Waschbär in Göttingen: Kleidung, Schuhe, Möbel und mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 17.05.2019
Verkauf und Versand unweltgerechter und sozialverträglicher Produkte: Das Waschbär-Team in Göttingen. Quelle: Christoph Mischke
Göttingen

Damit sei das Unternehmen „einer der größten Versender für umweltgerechte und sozialverträgliche Produkte im deutschsprachigen Raum“, teilt das Team mit.

Im Göttinger Geschäft sind sieben Mitarbeiter beschäftigt. das Unternehmen betreibt zwei weitere Standorte in Freiburg und Karlsruhe. Der Waschbär biete seit 1987 Produkte, „mit deren Hilfe sich Alltagshandlungen nachhaltiger gestalten lassen“, so die Sabine Morgenroth, Leiterin des Geschäfts an der Kurzen-Geismar-Straße 5 bis 7. „Das Sortiment umfasst Produkte für die ganze Familie und für viele Lebensbereiche – von Kleidung und Schuhen über Kosmetik, Wasch- sowie Putzmittel und Kinderartikel bis hin zu Haushaltswaren, Heimtextilien und Möbeln.“

Gute Geschäftsentwicklung – das Team expandiert

Der Göttinger Laden wurde im April 1994 als Waschbär-Umweltladen in einem denkmalgeschützten Haus in der Lange-Geismar-Straße eröffnet (120 Quadratmeter). „Im Zuge des Bio-Booms und einer erstarkenden Öko-Bewegung entwickelte sich der Waschbär-Laden von Beginn an sehr gut“, betont Morgenroth.

Das Team musste expandieren. Nach einer Zwischenstation an der Kurze-Geismar-Straße 11 (2000) sei vier Jahre später der Umzug an den aktuellen Standort erfolgt (420 Quadratmeter Verkaufsfläche).

„Das gesamte Unternehmen arbeitet seit 2006 klimaneutral“

Der Waschbär engagiere sich „schon lange bevor der Begriff Energiewende“ gesellschaftlich etabliert worden sei für erneuerbare Energien und den Klimaschutz. „Seit 2005 versendet das Versandhaus Waschbär seine Pakete CO2 -neutral; das gesamte Unternehmen arbeitet seit 2006 klimaneutral.“ Im Göttinger Waschbär-Laden gebe es seit Oktober 2008 im Geschäft die Beratungsstelle „e-punkt“ mit einer Ausstellung zu den Themen Klimaschutz, Energie, Mobilität und Ernährung.

Seit 2018 sei der Waschbär-Laden Klimaschutzpartner der Stadt Göttingen. „Und seit diesem Jahr fungiert er als Ausleihstation des Lastenfahrrads ,LEILA’ in Kooperation mit der Initiative Freies Lastenrad Göttingen (ADFC Göttingen).“

Von Stefan Kirchhoff

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das jährliche Steueraufkommen beim Finanzamt Göttingen steigt seit Jahren und nähert sich der Milliardengrenze. Trotz eingetrübter Konjunkturprognose rechnet der Amtsleiter damit, dass sich die positive Entwicklung fortsetzt.

16.05.2019

Die Vorstandsmitglieder der PSD Bank Braunschweig eG, Carsten Graf (Sprecher) und Thorsten Briest sind mit dem Ergebnis 2018 zufrieden, teilte ein Sprecher der Bank mit.

16.05.2019

„Aus der Praxis – für die Praxis“ lautet das Motto des Forums Personal- und Organisationsentwicklung am Dienstag, 21. Mai, teilt Kirsten Weber, Geschäftsführerin des Arbeitgeberverbandes Mitte, mit.

16.05.2019