Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Akademie verlässt Hann. Münden und zieht nach Göttingen
Nachrichten Wirtschaft Regional Akademie verlässt Hann. Münden und zieht nach Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 15.09.2013
In der neuen Akademie-Zentrale: Edith Bertling-Kampf. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen / Hann. Münden

Als Grund für den Umzug nennt Edit Bertling-Kampf, Geschäftsführerin der Akademie, den starken Rückgang der Schülerzahlen in Hann. Münden. „Es leben dort immer weniger junge Menschen, dementsprechend weniger neue Schüler melden sich an.“

Göttingen sei darüber hinaus für die Schüler aus Northeim, Adelebsen und Duderstadt besser zu erreichen. Und schließlich sei es in der „Stadt, die Wissen schafft“ einfacher, sich mit Wissenschaft und Industrie zu vernetzen.

Anzeige

Zwei Jahre hätten die Überlegungen und Vorbereitungen in Anspruch genommen, berichtet die promovierte Diplom-Chemikerin: „Der Umzug hat uns in gewisser Weise mit Wehmut erfüllt, schließlich war die Schule eine Institution in Münden.“

1962 wurde sie dort gegründet, 2003 erfolgte die Gründung der Zweigniederlassung in Göttingen Am Leinekanal 4. Die Mündener Immobilie in der Kurhessenstraße 14 soll abgegeben werden. Laut Gutachten ist sie 370 000 Euro wert.

Die Räumlichkeiten können gewerblich genutzt oder zu Wohnungen umgebaut werden, erläutert  Bertling-Kampf. Mit dem Verkauf beauftragt ist das „Mündener Immobilienzentrum“.

Die „Akademie Münden und Göttingen“, die ab Mitte nächsten Jahres nur noch „Akademie Göttingen“ heißen soll, bietet zweijährige Ausbildungen zum technischen Assistenten in den Fachrichtungen Biologie, Chemie, Pharmazie und Informatik an.

Sie hat rund 100 Schüler sowie fünf Vollzeit- und 18 Teilzeitangestellte, die sich alle in einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis befinden, wie Bertling-Kampf betont.

Von Hauke Rudolph