Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Alte Walkemühle mit neuem Betreiber
Nachrichten Wirtschaft Regional Alte Walkemühle mit neuem Betreiber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 09.11.2010
Vor dem Mühlengetriebe in der historischen Walkemühle: Petra Friesecke und Michael Lange.
Vor dem Mühlengetriebe in der historischen Walkemühle: Petra Friesecke und Michael Lange. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige

„Selbst in den Lampen haben wir den Mühlrad-Effekt aufgenommen“, sagt Lange und demonstriert es sogleich: An der Decke zeigen sich Schattenspiele, die tatsächlich an das Rad erinnern. „Auch die Türgriffe sind auf das Design abgestimmt.“ Er resümiert: „Das trifft alles auf den Punkt“. Gediegene Farben herrschen in der Praxis vor, ein Holzkamin ist in eine Wand eingelassen und verbindet zwei Räume. Das alte Mauerwerk ist teilweise freigelegt.

Es wurde lange überlegt, was mit der historischen Walkemühle geschehen sollte, die im Jahr 1770 errichtet worden ist. So war auch ein Mühlen-Café im Gespräch. Lange erinnert sich an ein Treffen mit Alexander Frey, Geschäftsführer der Göttinger Sport- & Freizeit GmbH (GöSF), beim Bäcker. „Hast du nicht Lust?“ hat Frey damals gefragt. Lange hatte. Insgesamt investierte er etwa 100 000 Euro in die Praxis (Tageblatt berichtete). Acht Mitarbeiter beschäftigt er nun dort. „Ein Superteam“, betont er.

Neben der Massagepraxis ist auch das Fußpflegestudio Chrissa und Emma Peel Naturkosmetik in das Gebäude mit eingezogen. Die fachliche Leitung der Praxis obliegt Petra Friesecke. „Ein Highlight ist die Hamam-Massage“, sagt die Physiotherapeutin, ein türkisches Bad, bei dem zunächst Kopf und Körper gewaschen und kräftig massiert werden. Physiotherapie und Wellness sind die Schwerpunkte der Praxis. Allein die große Wanne für die Bäder am Kaminofen fehle noch: „Lieferschwierigkeiten“, erklärt Lange. In voraussichtlich zwei Wochen werde auch sie installiert sein.

Verbunden ist Langes Wohlfühlmühle direkt mit der Saunalandschaft des benachbarten Badeparadies Eiswiese, nicht nur räumlich, sondern auch mit einer angepassten Angebotspalette. Aber auch über den Brauweg kann man die Praxis betreten, beispielsweise „ganz klassisch mit Rezept“, sagt Lange.

Geöffnet hat die „WohlfühlMühle“ von Montag bis Freitag von 8 bis 21.30 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 11 bis 21.30 Uhr. Telefon: 05 51 / 50 08 81 71.

Von Florian Heinz