Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Clownerie hilft gegen Osteoporose
Nachrichten Wirtschaft Regional Clownerie hilft gegen Osteoporose
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 23.05.2019
Angelika Specht
Angelika Specht Quelle: R
Anzeige
Ludolfshausen

„Zukunftsorientiert – Lösungen, die verändern“: Dieses Motto hat der Landkreis für den Innovationspreis 2019 gewählt. Das Tageblatt stellt die Teilnehmer vor. Heute: Angelika Specht.

„Clownerie hilft bei leichter Osteoporose“, berichtet die Ludolfshäuser Pädagogin und Heilpraktikerin für Psychotherapie, Angelika Specht. Sie leide selbst unter Knochenschwund und habe ihre Krankheit, unterstützend zur medizinischen Behandlung, nicht zuletzt durch ihre vielen Auftritte als Mitmachclown in den vergangenen Jahren fast besiegt.

„Mit meiner 2012 gegründeten Clowngruppe übe ich, wenn das Wetter es zulässt, auf dem Göttinger Wall“, berichtet Specht. Die Bewegung bei Tageslicht tue dem Körper gut. Andere Menschen zum Lachen zu bringen, mache unbeschwert. Die eigenen Lebensgeister erwachten. Das helfe nicht nur Menschen, die unter Osteoporose litten.

„Ein schwerstbehinderter junger Mann hat in meiner Gruppe in den vergangenen zwei Jahren so viel Lebensmut und Motivation gesammelt, dass er Lesen und Schreiben lernte und mittlerweile in den Göttinger Werkstätten arbeitet“, berichtet Specht. Ihre Ärztin habe sie ermutigt, ihre „Clowns in Bewegung“-Gruppe verstärkt für Osteorporose-Kranke zu öffnen.

Von Michael Caspar