Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Auch e.on senkt die Gaspreise
Nachrichten Wirtschaft Regional Auch e.on senkt die Gaspreise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:13 30.07.2009
Von Jens Heitmann
Stadtwerke Hannover e.on Avacon Gaspreis Rohölmarkt
Kochen und Heizen mit Gas wird günstiger. Quelle: Hamberger/ddp
Anzeige

Hinzu komme ein „Sonderrabatt“ für die letzten drei Monate des Jahres von noch einmal rund 16 Prozent, teilte die e.on-Tochter am Mittwoch mit. Für einen Haushalt mit einem Durchschnittsverbrauch von 20 000 Kilowattstunden bedeute das eine Ersparnis von 121 Euro noch in diesem Jahr.

Damit schraubt das Unternehmen seine Gastarife bereits zum dritten Mal innerhalb von acht Monaten nach unten. Im Vergleich zum Preisniveau von Anfang Januar 2009 zahlten die Kunden damit zum Jahresende rund 36 Prozent weniger, sagte eine Unternehmenssprecherin. Den „Sonderrabatt“ begründete sie mit günstigen Einkaufskonditionen, die e.on Avacon zum Beginn der Heizsaison an die Kunden weitergeben wolle.

So viel Kundenfreundlichkeit war bei e.on nicht immer zu beobachten. Ende vergangenen Jahres hatten die Konzerngesellschaften erst auf Druck des Bundeskartellamts geplante Preiserhöhungen zurückgenommen und ihren Kunden sogar Bonuszahlungen zugesagt. Generell ist der Gaspreis an die Notierungen am Rohölmarkt gekoppelt und folgt diesen in der Regel mit einem Abstand von sechs Monaten.

Mit den neuen Preisen ist e.on Avacon von Oktober an günstiger als die Stadtwerke Hannover. Während die Stadtwerke für eine Kilowattstunde im Standardtarif künftig 6,47 Cent berechnen und im Sondertarif „Gas & fix“ 6,28 Cent, verlangt e.on Avacon (ohne „Sonderrabatt“) in der Grundversorgung 5,38 Cent und im Sondertarif „Comfort“ 4,94 Cent. Hinzu kommt noch der sogenannte Grundpreis von 177,27 Euro im Jahr bei den Stadtwerken, bei e.on Avacon sind es 166,20 Euro beziehungsweise 147,60 Euro.

Für die Kunden sind das jedoch nur Anhaltspunkte - die beiden Unternehmen meiden den direkten Wettbewerb und machen sich nicht gegenseitig Konkurrenz. Inzwischen hat der Wettbewerb jedoch auch den Gasmarkt erreicht: Im Stadtgebiet von Hannover und im Umland buhlen ein halbes Dutzend Versorger um Kunden. Sie unterbieten die Tarife der Stadtwerke und von e.on Avacon - auch nach der angekündigten Preissenkung - zum Teil deutlich. Allerdings gibt es Unterschiede bei den Garantien und Laufzeiten der Verträge. Die Stadtwerke und e.on Avacon schließen bis 2010 Preiserhöhungen aus.

29.07.2009
Albrecht Scheuermann 27.07.2009