Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Commerzbank Göttingen weiter auf Wachstumskurs
Nachrichten Wirtschaft Regional Commerzbank Göttingen weiter auf Wachstumskurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 08.08.2019
Das Kreditgeschäft ist bei der Commerzbank Göttingen derzeit stärkster Wachstumstreiber. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Die Zahl der Privat- und Firmenkunden ist bei der Göttinger Commerzbank-Niederlassung im ersten Halbjahr 2019 kräftig gestiegen. Die Nachfrage nach Baufinanzierungen und Ratenkrediten ist hoch.

146 Prozent mehr Neukunden als im Vorjahreszeitraum, netto 1825 Neukunden auf insgesamt 114 800 Privat- und Unternehmerkunden, habe die Commerzbank-Niederlassung Göttingen im ersten Halbjahr 2019 gewonnen – ein Rekordergebnis. Das berichtet Bernd Korte, der zuständige Niederlassungsleiter.

Stärkster Wachstumstreiber sei im ersten Halbjahr 2019 das Kreditgeschäft gewesen. Sowohl das Baufinanzierungs- als auch das Ratenkreditgeschäft legten laut Korte „kräftig“ zu. „Trotz steigender Baupreise und einem immer knapper werdenden Angebot haben unsere Kunden in Göttingen neue Immobilienfinanzierungen in Höhe von knapp 145 Mio. Euro abgeschlossen, 68 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2018“, zieht er Bilanz.

Digitaler Ratenkredit

Die anhaltend niedrigen Zinsen wirken sich auf den Konsum aus. „Immer mehr Kunden nutzen für größere Anschaffungen unseren digitalen Ratenkredit, der innerhalb von zehn Minuten online abgeschlossen werden kann“, sagt Korte. So seien in der Region von Januar bis Juni 17 Millionen neue Ratenkredite ausgegeben worden.

Digitale Anwendungen werden immer häufiger genutzt: Zum 30. Juni nutzten in Göttingen 47 Prozent der Kunden Online-Banking. Der Trend gehe in Richtung Smartphone. So sei die Zahl der App-Log-Ins bei der Commerzbank im ersten Halbjahr bundesweit um 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Jeder vierte aktive Onlinekunde der Commerzbank nutze ausschließlich die Banking-App.

Das Firmenkundensegment sei im ersten Halbjahr 2019 ebenfalls gewachsen. Die Commerzbank habe die Zahl neuer Firmenkunden ausgebaut. Dem Mittelstand habe die Niederlassung Niedersachsen aktuell Kredite mit einem Volumen von rund drei Milliarden Euro zur Verfügung gestellt.

Unternehmensnachfolge

Bis 2022 steht für mehr als 500 000 Inhaber von kleinen und mittleren Firmen die Unternehmensnachfolge an. Die Commerzbank vor Ort unterstütze gemeinsam mit ihren bundesweit zehn Spezialisten-Einheiten für Kapitalmarktlösungen Unternehmen mit „schlanken, individuellen Lösungen“, sagt Thomas Riechmann, zuständig für die Mittelstandsbank in der Region Göttingen. Die Bank helfe bei der Suche nach möglichen Kaufinteressenten, begleite Verkäufer und Käufer während des Transaktionsprozesses und unterstütze bei der Finanzierung der Nachfolgelösung.

Die Commerzbank hat im Firmenkundengeschäft ihr Onlineangebot weiter ergänzt. „Firmenkunden können jetzt den Zugang zur Online-Devisenhandelsplattform FX Live Trader und für die Handelsbestätigungsplattform Life Confirm komplett digital innerhalb weniger Minuten beantragen“, informiert Riechmann. Zudem nutzt die Commerzbank die Möglichkeiten von Big Data: Nach Einwilligung des Kunden berät die Bank auf Basis einer Datenanalyse. Firmenkunden nutzen das zum Beispiel beim Absicherungsbedarf für Währungen, bei der Optimierung des In- und Auslandszahlungsverkehrs sowie der Finanzierungs- und Liquiditätssituation.

Lesen Sie auch:

Chris-Oliver Schickentanz, Chefanlagestratege der Commerzbank, im Interview: „Vorerst keine Immobilienpreis-Blase“

Von Michael Caspar

Der Aufsichtsrat der Symrise AG hat in seiner ordentlichen Sitzung am 7. August Winfried Steeger (69) zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt. Er ist Nachfolger von Thomas Rabe.

09.08.2019

Hilfe ohne Bedingung (HioB): Göttinger Edelgard-Löffelbein-Stiftung bietet 27 Wohnplätze für Menschen, die von Schicksalsschlägen aus der Bahn geworfen werden.

07.08.2019

Die GGP Electronics GmbH mit Sitz in Osterode wird im November dieses Jahres geschlossen. Dies wurde jetzt bekannt. Betroffen sind 95 Mitarbeiter, die dadurch ihren Job verlieren werden.

06.08.2019