Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional „Deja Vue Lebensart“ eröffnet im Jühnder Schloss
Nachrichten Wirtschaft Regional „Deja Vue Lebensart“ eröffnet im Jühnder Schloss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 15.09.2014
Im Schloss in Jühnde: Anna Freifrau Grote und Maximilian Röper.
Im Schloss in Jühnde: Anna Freifrau Grote und Maximilian Röper. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Jühnde

Also schloss sie ihr Geschäft „Deja Vue Lebensart“ nach fünf Jahren. Jetzt hat die 37-Jährige es wieder eröffnet – an ihrem Wohnsitz, dem Schloss Jühnde. Im Kaminzimmer und im Renaissance-Raum präsentiert sie Stoffe von Pierre Frey aus Paris, Produkte der österreichischen Leinenmanufaktur Leitner, Wohnraum-Accessoires, Garten- und Kleinmöbel und Designerschmuck.

„Wir sind immer wie die kleinen Trüffelschweine auf Messen und auf Antikmärkten unterwegs, um dem Sortiment etwas Neues hinzuzufügen“, sagt Grote. Das „wir“ schließt ihren Mitarbeiter Maximilian Röper ein, der Kunstgeschichte studiert hat.

Der Kommunikationswissenschaftlerin Freifrau Grote stehen auch die Mutter, zwei Schwestern und die Schwägerin zur Seite. Feste Öffnungszeiten hat das Geschäft nicht. „Wer Interesse hat, ruft an, und wir öffnen.

Von Hauke Rudolph

Weitere Infos im Netz unter dejavue-lebensart.de oder unter Telefon 0151-400 112 23