Drogeriemarkt-Kette „dm“ spendet mit Aktion „Jetzt Herz zeigen“ 1,4 Millionen Euro
Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Drogeriemarkt-Kette „dm“ spendet mit Aktion „Jetzt Herz zeigen“ 1,4 Millionen Euro
Nachrichten Wirtschaft Regional

Drogeriemarkt-Kette „dm“ spendet mit Aktion „Jetzt Herz zeigen“ 1,4 Millionen Euro

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:32 12.10.2020
Der dm-Markt am Salinenweg hat 672,78 Euro an das Diakonische Werk Christophorus gespendet: Vorstand Thomas Harms hat den symbolischen Scheck von Filialleiter Maher Abdu (r.) entgegengenommen. Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Mit der Aktion „Jetzt Herz zeigen“ haben Kunden in allen deutschen „dm“-Märkten „Herzensprojekte“ von Mitarbeitern unterstützt. In Göttingen, Duderstadt und Northeim haben sechs Einrichtungen Schecks erhalten. dm habe rund 1,4 Millionen Euro und damit fünf Prozent des Tagesumsatzes am 28. September gespendet, teilte die Drogeriemarktkette mit.

In Göttingen haben die Märkte An der Lutter (Weende), die beiden Märkte an der Weender Straße und der Markt am Groner Salinenweg an die Elternhilfe für das krebskranke Kind, an den Verein Frauenhaus, an das Hainberg-Gymnasium sowie an das Diakonische Werk Christophorus gespendet. In Duderstadt erhielten die Ehrenamtlichen des DRK-Ortsverbands und in Northeim der Verein Lebenshilfe eine Zuwendung.

Anzeige

„Tolle Gelegenheit“ sozial engagierten Bürgern zu danken

„Es war für uns eine tolle Gelegenheit, den Menschen zu danken, die Zeit und Kraft in Herzensangelegenheiten stecken“, wird Peter Stöber, dm-Gebietsverantwortlicher, in der Mitteilung zitiert. „Das Engagement in unserer Region ist sehr vielfältig, und es war schön zu sehen, wie auch unsere Kunden deren Arbeit mit ihrem Einkauf unterstützt haben.“

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

„Helfer-Herzen“ sei die dm-Initiative, die engagierte Menschen würdige „und ihnen eine Plattform schenkt“, heißt es in der Mitteilung. Seit 2014 fördere die Drogeriemarktkette mit der Initiative „rund 6000 regionale Projekte“. In diesem Jahr sei die vierte Runde von „Helfer-Herzen“ absolviert worden. Der Schwerpunkt habe auf Engagements im sozialen, kulturellen und Bildungsbereich gelegen.

Von Stefan Kirchhoff