Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Duderstädter Unternehmen Ottobock erhält Deutschen Mobilitätspreis
Nachrichten Wirtschaft Regional Duderstädter Unternehmen Ottobock erhält Deutschen Mobilitätspreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:36 29.11.2019
Die Preisträger des Deutschen Mobilitätspreises 2019 sind von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (Mitte) ausgezeichnet worden. Quelle: r
Anzeige
Duderstadt/Berlin

Den Preis vergeben die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Ministerium für intelligente Mobilitätslösungen. Ottobock erhält ihn für sein C-Brace Orthesensystem. Ich freue mich außerordentlich, dass das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) uns mit dem Deutschen Mobilitätspreis 2019 ausgezeichnet hat“, sagt Philipp Schulte-Noelle, CEO von Ottobock. „Ein toller Ansporn für die Zukunft und die Lebensqualität unserer Anwender innovativ zu verbessern.“

Das Team C-Brace von Ottobock hat den Preis vor Ort entgegengenommen: Christof Küspert (Produktmanager C-Brace), Erik Pahl (Leiter Neurorehabilitation), Vanessa Klinge (Marketingmanager C-Brace), Michael Krainer (Project Management Neurorehabilitation, Ottobock Wien), Christian Breuer (Systems Engineering, Ottobock Wien) und C-Brace Anwenderin Heike Altenhein. „Lähmungen in den Beinen grenzen die Bewegungsfreiheit erheblich ein. Das C-Brace kann Betroffenen ermöglichen, den Rollstuhl dauerhaft zu verlassen und wieder aufrecht und natürlich zu gehen“, sagte Pahl.

Motto 2019: „Menschen bewegen – Lebensräume verbinden“

Das Motto des Wettbewerbs 2019 lautete „Intelligent unterwegs: Menschen bewegen – Lebensräume verbinden“. Schulte-Noelle betont: „Mit dem C-Brace haben wir weltweit mehr als 150 Menschen mit inkompletter Querschnittslähmung wieder auf die Beine geholfen.“ Viele Patienten könnten dank der computergesteuerten Orthese auf ihren Rollstuhl verzichten. Schulte-Noelle: „Sie erleben neue Mobilität und Lebensqualität – und können ihren Alltag aktiver und selbstbestimmter gestalten.“

Scheuers Credo laute: „Wir brauchen Geistesblitze statt Verbotsdebatten“, teilte die Pressestelle des Ministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur mit. „Nur mit frischen Ideen und klugen Innovationen gewinnen wir die Köpfe und Herzen der Menschen.“ Der Mobilitätspreis 2019 zeige, wie es geht: „Smarte Anwendungen made in Germany und neue Mobilitätsangebote, die begeistern. Top!“

Von Stefan Kirchhoff

In Einbeck ist ein neuer Zustellstützpunkt der Deutschen Post DHL entstanden. Hier sortieren bereits seit einiger Zeit die Zusteller des bisherigen Stützpunktes in Einbeck Briefe und Pakete.

28.11.2019

Näher an den Rohstoffen, näher an der Nachfrage, näher an den Kunden: Mit der Eröffnung eines Kreativzentrums in der Nähe von Kairo will der Aroma- und Dufthersteller Symrise maßgeschneiderte Entwicklungen anbieten.

28.11.2019
Investitionen und Schließungen - Sparkasse Göttingen schließt fünf Filialen

Die Sparkasse Göttingen will fünf Filialen schließen. So wird in Nikolausberg für die Sparkasse kein Mitarbeiter mehr tätig sein. Das gesamte Zweigstellennetz soll allerdings mit einer 4-Millionen-Euro-Investition optimiert werden.

27.11.2019