Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Eon-Regionalzentrum Nord saniert Kandelaber am Theaterplatz
Nachrichten Wirtschaft Regional Eon-Regionalzentrum Nord saniert Kandelaber am Theaterplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 31.10.2013
Vor dem Kandelaber: Armin Schülbe (l.) und Wolfgang Meyer. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

Er begutachtete die Sanierung der mehrarmigen Straßenleuchte, die von der Betreiberin, der Eon Mitte, in den vergangenen Wochen vorgenommen worden ist.

„Die Laterne wurde mittels Sandstrahlen gereinigt und von den alten Farbschichten befreit“, erläutert Armin Schülbe, Leiter des Eon-Regionalzentrums Nord. Anschließend grundierten und lackierten Mitarbeiter der Göttinger Firma Ruhstrat den Kandelaber neu.

Anzeige

Im Zuge der Arbeiten stellte die Eon die Beleuchtung auf LED-Technik um. Statt 120 Watt werden nun pro Leuchte nur noch 30 Watt Strom benötigt. „Wir sparen nicht nur 80 Prozent Energie, sondern verringern auch die Kohlendioxidausstoß um 1200 Kilogramm im Jahr“, sagt Schülbe. Die Laterne spendet nun nach Einbruch der Dunkelheit warmweißes Licht.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 4000 Euro. Auch im übrigen Stadtgebiet rüstet die Eon nach und nach ihre insgesamt 10 000 Laternen auf LED-Technik um. Für das mehrjährige Investitionsprogramm hat das Unternehmen drei Mio. Euro vorgesehen.

mic