Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Erstes Projekt im Südniedersachsenprogramm gefördert
Nachrichten Wirtschaft Regional Erstes Projekt im Südniedersachsenprogramm gefördert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 22.07.2015
Quelle: Hinzmann
Anzeige
Hann. Münden

Das Projekt IMES  (Integrative Mobilitätsinnovation zum Erhalt der Standortattraktivität in Südniedersachsen) läuft in drei Modellkommunen ab: Uslar, Osterode und Hann. Münden. Dort sollen in einem ersten Schritt durch einen intensiven Bürgerdialog Daten über Mobilitätsbedarfe – Ziele, mögliches Fahrgastaufkommen – erhoben werden. Solche validen Daten existierten bislang nicht, betonte Matthias Wunderling-Weilbier, der für Südniedersachsen zuständige Landesbeauftragte, bei der Übergabe des Förderbescheids.

Gleichzeitig sollen die Ideen der bislang geschätzt etwa 500 bundesweit realisierten Mobilitätsprojekte angeschaut werden. Liegen diese Daten vor, sollen daraus Mobilitätslösungen für die drei Modellkommunen erarbeitet werden, die ein höheres Maß an Flexibilität bieten und damit den Öffentlichen Personennahverkehr wieder attraktiv und flächendeckend nutzbar machen sollen.

Das Projekt ist auf eine Laufzeit von zwei Jahren angelegt und umfasst nur die Datenerhebung und Entwicklung von Lösungsansätzen. Allerdings ist es das erklärte Ziel sowohl des Landesbeauftragten als auch der Projektpartner, sich frühzeitig um eine Anschlussförderung zu bemühen, um die Ideen auch in der Praxis realisieren zu können.

Von Sven Grünewald