Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Evotec erweitert Göttinger Standort
Nachrichten Wirtschaft Regional Evotec erweitert Göttinger Standort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 13.02.2019
Evotec-Bau Science Park Quelle: Heinzel, Matthias
Göttingen

Die Evotec AG plant, ihren Standort in Göttingen in den kommenden Jahren deutlich auszubauen. Das Unternehmen werde daher ein weiteres Gebäude im Göttinger Science Park im westlichen Industriegebiet beziehen.

Der „Science Park“ wird derzeit von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen mbH (GWG) gebaut. GWG-Geschäftsführerin Ursula Haufe: „Wir freuen uns, dass Evotec im Rahmen seiner Wachstumsstrategie den Standort Göttingen bedeutend weiter ausbaut und sind gern Partner und Dienstleister auf diesem Weg. Evotec bildet im Science Park Göttingen ein Exzellenzzentrum und wird die Wahrnehmung von Göttingen als exzellenter Standort für Biotechnologie weiter verstärken.“

Firma stark gewachsen

Die Erweiterung sei Teil der Unternehmensstrategie, erklärte Evotec. Das Unternehmen sei in den vergangenen Jahren stark gewachsen und habe neue Arbeitsplätze an allen zwölf Standorten in Deutschland, Frankreich, Italien, der Schweiz, in Großbritannien und in den USA geschaffen. In Göttingen forscht Evotec vor allem an innovativen Therapieansätzen für Stoffwechselkrankheiten inklusive Diabetes und Leber-, Nieren-, und Augenerkrankungen.

Evotec hatte den Standort in Göttingen bereits Ende 2015 in enger Kooperation mit der GWG erweitert. Seither hat sich die Mitarbeiterzahl von 70 auf derzeit 160 mehr als verdoppelt. Weiteres Wachstum werde erwartet, erklärt das Unternehmen. Das neue Gebäude werde Evotecs Kapazitäten „signifikant um bis zu 120 top-qualifizierte Wissenschaftler erweitern, um den Bedarf des schnell wachsenden Unternehmens zu decken“. Ziel sei es, den Bau des neuen Gebäudes im ersten Quartal 2020 abzuschließen.

Architekt Schwieger

Der dreigeschossige Neubau des Forschungs- und Laborgebäude wird gestaltet als ein dreiteiliger Baukörper mit Verbindungsbrücke zu bestehenden Gebäuden. Es wird Forschungslabore, Büros, Besprechungsräume und Sozialräume mit Kantine geben. Architekt ist das Göttinger Büro Schwieger.

Andreas Scheel, Leiter des Evotec-Standorts Göttingen: „Der weitere Ausbau unseres Standorts in Göttingen ist ein Beleg dafür, dass die Arbeit unserer Göttinger Wissenschaftler ein wichtiger Bestandteil von Evotecs Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsplattformen ist. Evotec hat sich in Göttingen zu einem Exzellenzzentrum für die Wirkstoffforschung auf dem Gebiet der Stoffwechselerkrankungen entwickelt. Wir sind sehr froh, dass wir durch den Ausbau des Science Parks diese Erweiterung an unserem bestehenden Standort durchführen können und danken der GWG für die exzellente Zusammenarbeit.“

Von Matthias Heinzel

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Marketing Club Göttingen - Sicherheit finden in unsicheren Zeiten

Der Coach und Berater Bernd Fritz-Kolle warnt vor dem Resignieren in einer unüberschaubar werdenden Welt. Wer Probleme lösen will, müsse sich ihnen stellen.

13.02.2019

Die Tarifauseinandersetzung in der Papier verarbeitenden Industrie hat die Thimm GmbH erreicht. Wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte, ist am Dienstag die Spätschicht des in Northeim ansässigen Verpackungsherstellers bestreikt worden.

12.02.2019

„Vieles, was als Zukunftsmusik bezeichnet wird, ist längst Teil der Gegenwart“, sagte IT-Berater Sascha Riedeberger beim siebten „Startup & Innovation Meetup Harz“ in der WRG-Eventlocation Osterode.

12.02.2019