Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Ottobock bei internationaler Fachmesse
Nachrichten Wirtschaft Regional Ottobock bei internationaler Fachmesse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 25.03.2019
Ein Straßenname erinnert an die große Tradition der Firma Ottobock.
Ein Straßenname erinnert an die große Tradition der Firma Ottobock. Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Kassel

Die Expolife auf der Messe Kassel vom 28. bis 30. März ist die internationale Fachmesse für Sanitäts-, Reha- und Orthopädietechnik. Dort stellt der Weltmarktführer im Bereich der Orthopädietechnik, Ottobock, die neuesten Unternehmensentwicklungen vor, erklärte Gesa Liss, Public-Relations-Managerin bei Ottobock. Interessierte können in Halle eins und zwei an den Ständen E01 und G02 bei Vorführungen mehr über Zukunftstechnologien, intelligente Hilfsmittel und die 3D-Werkstattplanung des Unternehmens erfahren.

Digitale Fertigungsverfahren

Orthopädietechniker zeigen an den Messeständen, wie sie mit digitalen Fertigungsverfahren Patienten scannen und Modelle ohne Gips mithilfe von Fräsrobotern anfertigen. Außerdem stellt Ottobock neue Hilfsmittel vor. Darunter ist auch eine Armprothese, die mit künstlicher Intelligenz die gedanklichen Befehle des Anwenders erkennen und in Bewegungen umsetzen kann.

Für eine individuell angepasste Planung bei der Einrichtung von Orthopädiewerkstätten nutzt der Bereich „Planen und Einrichten“ des Unternehmens eine 3D-Visualisierung, dessen Vorteile Ottobock auf der Messe vorstellen möchte. „Mit einer 3D-Brille kann der Kunde jetzt virtuell durch seine geplante Werkstatt gehen“, erklärt Dirk Maiwald, Leiter der Werkstattplanung bei Ottobock. Mit Vorträgen zur Werkstattplanung und drei weiteren Themen beteiligt sich Ottobock am offiziellen Seminarprogramm der Messe. lmb

Von Lisa Marie Bohlander