Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Firma Klöppner, Arbeitsagentur und Ausbildung & Arbeit kooperieren in der Lehrlingsausbildung
Nachrichten Wirtschaft Regional Firma Klöppner, Arbeitsagentur und Ausbildung & Arbeit kooperieren in der Lehrlingsausbildung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 24.06.2013
Teamarbeit: Simone Bettenhausen, Christiane Nolte, Ralf Klöppner, André Beckmann und Anja Klöppner (v. l.).
Teamarbeit: Simone Bettenhausen, Christiane Nolte, Ralf Klöppner, André Beckmann und Anja Klöppner (v. l.). Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Geschäftsführer Ralf Klöppner war vom Engagement und den Leistungen des 19-Jährigen so angetan, dass er ihn als Lehrling übernahm – in dem eher unbekannten Beruf des Bauwerksmechaniker für Abbruch und Betontrenntechnik.

Neun bis zwölf Monate dauert eine BvB in der Regel. Sie wird von einem Berufsberater der Arbeitsagentur – in diesem Fall Simone Bettenhausen – veranlasst und von „Ausbildung und Arbeit“ durchgeführt. Zum Inhalt hat sie – je nach Bedarf – Berufsorientierung, Praktika, Analyse von Stärken und Schwächen, Kenntnisvermittlung, Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche sowie Sprachförderung. Beckmann wurde von A&A-Mitarbeiterin Christiane Nolte betreut.

Der junge Göttinger fing zunächst ein Praktikum in einer Metzgerei an und realisierte nach weniger als einer Woche: „Das ist nichts für mich“. Anschließend begann er bei Klöppner und wusste nach kurzer Zeit: „Hier bin ich richtig.“ Aus einem eigentlich vierwöchigen wurde ein sechsmonatiges Praktikum, an dessen Ende ein Ausbildungsvertrag stand.

Weil es den Beruf Bauwerksmechaniker für Abbruch und Betontrenntechnik offiziell erst seit wenigen Jahren gibt, musste die Industrie- und Handelskammer (IHK) zunächst prüfen, ob Klöppner über die Kompetenz verfügt, in dem Beruf auszubilden. Das Ergebnis fiel eindeutig aus, und am 1. August wird André Beckmann seine dreijährige Lehre beginnen. „Wir wollen ihn für die Übernahme ausbilden“, betont Ralf Klöppner. „Diese Erfolgsgeschichte zeigt wieder, dass die BvBs, die die Agentur für Arbeit Göttingen mit rund 1,9 Mio. Euro im Jahr fördert, sich rentieren“, zieht Agentur-Pressesprecherin Christine Gudd positive Bilanz.

Von Hauke Rudolph