Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Göttingen: Preis für innovative Löffelmacher
Nachrichten Wirtschaft Regional Göttingen: Preis für innovative Löffelmacher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 12.11.2019
Essbare Löffel lassen Juliane Schöning und Hemant Chawla produzieren. Eine bereits mehrfach gepriesene und ausgezeichnete Idee. Quelle: Meinhard
Anzeige
Göttingen

Die Göttinger Firma Kulero GmbH wird eine Auszeichnung der Bundesregierung erhalten. Produkt und Geschäftskonzept des Start-up, nämlich die Produktion essbarer Löffel, haben die Jury der Kultur- und Kreativpiloten überzeugt. Gemeinsam mit 31 weiteren Unternehmen soll Kulero am Dienstagabend, 12. November, in Berlin ausgezeichnet werden. Ideengeber und Organisator der Auszeichnung ist das u-institut für unternehmerisches Denken und Handeln, Förderer ist die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung, eine Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Neben der Auszeichnung erhalten die Firmenvertreter ein individuell auf sie zugeschnittenes Mentoring-Programm, heißt es in einer Mitteilung der Kultur- und Kreativpiloten.

Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters (CDU), würdigt in ihrem Grußwort: „Mit Tatkraft und Pioniergeist setzen die Preisträger Impulse für Inklusion und Integration, Diversität und Nachhaltigkeit und verleihen der Zukunftsbranche Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland Gesicht und Stimme.“

Idee kommt ursprünglich aus Indien

Die Idee zur Produktion von essbaren Löffeln sowie ein Teil des Teams der Göttinger Firma kommen ursprünglich aus Indien. Diese, wie es in einem Schreiben der Firma heißt, „nachhaltige Plastikbesteckalternative“ soll europaweit angeboten und vertrieben werden. Die Gewinne aus Deutschland sollen mit den Mitarbeitern in der indischen Produktionsstätte geteilt werden.

Das Göttinger Start-up hat bereits den Gute Gründe(r) Preis der Wirtschaftsförderung Region Göttingen GmbH (WRG) und der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen mbH (GWG) verliehen bekommen. Kulero ist nach eigenen Angaben jetzt Teil des Life Science Accelerators des SNICs.

Die Kultur- und Kreativwirtschaft besteht aus elf Teilbereichen: Musikwirtschaft, Buchmarkt, Kunstmarkt, Filmwirtschaft, Rundfunkwirtschaft, Darstellende Kunst, Designwirtschaft, Architekturmarkt, Pressemarkt, Werbemarkt und die Software & Games-Industrie. Die Veranstaltung im Berliner Westhafen ist die zehnte ihrer Art, knapp 400 geladene Gäste werden erwartet.

 

Von Ulrich Meinhard

Die Mitglieder der Mittelstands- und Wirtschaftsunion, Kreisverband Göttingen, haben während ihrer jüngsten Versammlung einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Kreisvorsitzender ist Niclas Ercan.

12.11.2019

Die Kommunalen Dienste Göttingen sind eine Anstalt des öffentlichen Rechts. Der Dienstleister mit seinen 40 Mitarbeitern ist ein Tochterunternehmen der Stadtverwaltung Göttingen und unterstützt bei der Informationstechnik. Aktuelles Anliegen ist die verbesserte Kundenpflege.

11.11.2019

Ein IT-Kongress von Azubis für Azubis und Schüler findet am Mittwoch, 13. November, von 9 bis 14.30 Uhr im Göttinger Felix-Klein-Gymnasium, Böttingerstraße 17, statt. „Know IT“ nennt sich das Format.

08.11.2019