Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Grusel- und Chilibärchen am Göttinger Markt
Nachrichten Wirtschaft Regional Grusel- und Chilibärchen am Göttinger Markt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 23.08.2011
Von Hanne-Dore Schumacher
Im eigenen „Bärenland“: Simone und Heiner Dorenwendt.
Im eigenen „Bärenland“: Simone und Heiner Dorenwendt. Quelle: SOZ
Anzeige
Göttingen

Seit April stand das Geschäft im Gebäudekomplex der Sparkasse leer. Das Schuhgeschäft Pretty Shoes ist in die Obere Karspüle 1 umgezogen, so dass das Lädchen am Markt 3 frei wurde. Genau richtig für ihr Gummibären-Sortiment, fanden die Dorenwendts und haben die Räume mit Blick auf den historischen Marktplatz gemietet. In Göttingen gibt es „Bärenland“ schon seit 2005. Zuletzt hat Alexandra Otte das süße Sortiment angeboten. In der Langen Geismarstraße liefen die Mietverträge aus, ein neuer Betreiber des Franchise-Geschäftes wurde gesucht.

Die Dorenwendts wollten es wagen. 100 verschiedene Sorten Fruchtgummis und Lakritzen bieten sie an, auch laktose- und glutenfrei, ohne Gelatine und auch bio. Vegetarier und Diabetiker können zugreifen, sagen sie zum Sortiment der Günzburger Firma Bärenland. Chili- oder Prosecco-Gummis gibt es im renovierten Laden, Gruselbären zu Halloween, Bärchentorten, Pizzen und die Herzmischung das ganze Jahr.

„Mit Erdbeer-Rhabarber kriegt man jeden rum“, verrät eine Kundin im neuen Geschäft, das täglich von 10 bis 19 Uhr, sonnabends von 10 bis 16.30 Uhr geöffnet ist.

Die Bärenland GmbH ist ein Franchise-Unternehmen und wurde 1999 gegründet. Bärenland betreibt 37 Geschäfte europaweit. Die Kette, die Fruchtgummis und Artikel rund ums Thema Gummibär produziert und vertreibt, will in Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz expandieren.