Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Freigeist Göttingen öffnet am 1. Juli
Nachrichten Wirtschaft Regional Freigeist Göttingen öffnet am 1. Juli
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 03.03.2018
In Northeim betreibt die Kette bereits ein „Freigeist“-Hotel. Am 1. Juli wird die Göttinger Filiale eröffnet. Quelle: Christoph Mischke
Anzeige
Göttingen

118 Zimmer verteilen sich auf die fünf Stockwerke des Hauses, das sich in unmittelbarer Nähe des Bahnhofes und der Innenstadt befindet. Grauer Klinker und die großen bodentiefen Fenster dominieren die Außenfassade. Die schalldichten Fenster bringe viel Licht, aber keinen Lärm in die Zimmer. Die Zimmer sind „im nordischen Design gehalten, schnörkellos und mit hochwertigen Materialien gebaut“, teilt „Freigeist & Friends“ mit. Die Lobby mit den hohen Decken, bunten Sesseln und dem einladenden Loft-Charme gebe Raum zum Denken und sogar Arbeiten. Sie soll und kann als „Co-Working Space“ genutzt werden.

Das Hotel Freigeist in Göttingen ist Teil der Marke „Freigeist & Friends“. Die Holdinggesellschaft steht unter der Führung von Georg Rosentreter und Carl Graf von Hardenberg. Zu ihr gehören auch das Freigeist Hotel Northeim, das Freigeist Einbeck, das Relais & Châteaux Hardenberg BurgHotel in Nörten-Hardenberg, das Design-Hotel TM Zum Löwen in Duderstadt, sowie das Restaurant, Café und Biergarten Graf Isang am Seeburger See.

Das Freigeist Göttingen befindet sich an der Berliner Straße 30 in Göttingen. Informationen und Angebote sind unter freigeist-goettingen.de zu finden. Buchungen werden derzeit via E-Mail unter info@freigeist-goettingen.de entgegengenommen.

Von Mark Bambey

Zwei Wochen lang ist der Aldi-Markt in Rosdorf von 16 Auszubildenden geführt worden. Die Besten aus zwei Jahrgängen übernahmen dabei die Verantwortung für alle Bereiche – von der Personalplanung über die Warendisposition bis zum Ablauf im Verkauf.

06.03.2018

Der Kapitalbedarf von Firmen im Hightech oder gar im Life-Science-Bereich ist hoch. „Mit Bankkrediten lässt sich das in der Regel nicht finanzieren“, berichtet der Göttinger Wirtschaftsförderer Dirk Kautz. Gründer nutzten vielfach Fördergelder und Risikokapital.

05.03.2018

Auf 110 000 Pakete am Tag will der südbadische Elektronik- und Lifestyle-Händler Pearl seine Versandkapazitäten steigern. Derzeit sind es 50 000 Pakete. Dazu hat das 1989 gegründete Unternehmen Immobilien der Jago-Gruppe gekauft. In Dassel entsteht ein hochmodernes TV-Studio.

04.03.2018