Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional IG Bau: Rechtshilfe für Handwerker und Reinigungskräfte im Eichsfeld
Nachrichten Wirtschaft Regional IG Bau: Rechtshilfe für Handwerker und Reinigungskräfte im Eichsfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 26.04.2019
Rechtsschutz durch die IG Bau war 2018 gefragt. Quelle: r
Nordhausen

Juristische Hilfe durch die Gewerkschaft sei 2018 gefragt gewesen. „Gerade beim Thema Geld gab es im Landkreis Eichsfeld viele Streitfälle“, teilt Harald Buntfuß, stellvertretender Vorsitzender des IG Bau-Bezirksverbands Nordthüringen, mit.

Die Rechtsexperten der IG Bau seien vor allem für Handwerker im Baugewerbe und Reinigungskräfte im Einsatz gewesen. Sie hätten 530 Mal Unterstützung leisten müssen. Immer wieder versuchten Unternehmen, den Tariflohn zu unterschreiten. „Doch wenn die Firma im Arbeitgeberverband und der Mitarbeiter in der Gewerkschaft ist, dann ist eine Bezahlung nach Tarif Pflicht“, erklärt Buntfuß. Viele Termine der Rechtsexperten seien zudem durch „rechtswidrige Kündigungen und fehlerhafte Hartz-IV-Bescheiden verursacht worden, so der IG Bau-Funktionär.

Gewerkschaftsmitglieder haben Anspruch auf kostenlosen Schutz

Die Gewerkschaft rät den Beschäftigten, sich bei Problemen nicht einschüchtern zu lassen. „Ein riesiger Teil illegaler Praktiken kommt nicht ans Licht, weil sich Arbeitnehmer aus Angst vor Krach oder Jobverlust nicht trauen“, so Harald Buntfuß.

Doch niemand müsse Missstände hinnehmen. „Wer in einem Betrieb arbeitet, der es mit Recht und Gesetz nicht so genau nimmt, sollte den Rechtsweg gehen – oder sich gleich nach einer anderen Firma umsehen“, betont Buntfuß. Angesichts der guten Lage am heimischen Arbeitsmarkt müssten gerade Fachkräfte im Handwerk nicht lange suchen, um einen „sauberen Arbeitgeber“ zu finden.

Anspruch auf kostenlosen Rechtsschutz hätten alle Gewerkschaftsmitglieder. Infos und Termine unter 03631/60850 im IG Bau-Büro Nordhausen.

Von Stefan Kirchhoff

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Jeder Unfall ist einer zu viel“: Unter diesem Motto ruft die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) am Freitag, 26. April, zu einer Schweigeminute am Arbeitsplatz auf.

25.04.2019

Für den „Innovationspreis Niedersachsen“ sind Bewerbungen noch bis Freitag, 26. April, möglich. Die drei Kategorien heißen Vision, Wirtschaft, Kooperation.

25.04.2019

Kunden aus ganz Europa hat die Hardegser MeyerundKuhl Spezialwäschen GmbH. Die Gründer Axel Meyer und Jochen Kuhl erweitern ihr Angebot und haben weitere Ideen parat.

25.04.2019