Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Immer weniger Bauernhöfe in Niedersachsen
Nachrichten Wirtschaft Regional Immer weniger Bauernhöfe in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 03.08.2011
Immer weniger Bauern in Niedersachsen.
In Niedersachsen geht die Zahl der Bauernhöfe zurück. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

„Es gibt die Faustregel, dass jedes Jahr rund drei Prozent der Betriebe aufhören“, sagte Walter Hollweg von der Landwirtschaftskammer am Mittwoch in Oldenburg. Rund 41.000 landwirtschaftliche Betriebe gab es 2010 in Niedersachsen, im Jahr 2007 waren es nach heutigen Erfassungskritierien noch knapp 46.000.

Die immer größer werdenden Betriebe sind aus Sicht der Landwirtschaftskammer ein notwendiger Strukturwandel: „So wird die Voraussetzung geschaffen, dass die Höfe wettbewerbsfähig bleiben“, sagte Hollweg. Während im Jahr 1949 ein niedersächsischer Hof im Durchschnitt 9 Hektar groß war, sind es heute im Durchschnitt 62 Hektar.

dpa

Jens Heitmann 03.08.2011