Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional In Hildesheim wird ein Holzkraftwerk gebaut
Nachrichten Wirtschaft Regional In Hildesheim wird ein Holzkraftwerk gebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 19.11.2009
Anzeige

Als eine der ersten Kommunen Niedersachsens will Hildesheim ein schadstoffarmes Holzheizkraftwerk bauen. Wie die stadteigene Energieversorgung Hildesheim (EVI) am Donnerstag mitteilte, soll die Anlage rund 2000 Haushalte mit Wärme und 1000 Haushalte mit Strom versorgen. In Niedersachsen sind nach Angaben von Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen (CDU) derzeit sechs größere Holzheizkraftwerke mit einer Gesamtleistung von insgesamt 110 Megawatt in Betrieb. In ganz Deutschland gibt es etwa 30 solcher Anlagen.

Durch die Kraft-Wärme-Kopplung werde die gleichzeitige Gewinnung von elektrischer Energie und Wärmenergie realisiert, sagte EVI-Geschäftsführer Wolfgang Birkenbusch. Um die Wärme zu den Kunden liefern zu können, müsse ein Fernwärmenetz geschaffen werden. Die Arbeiten dafür sollen im kommenden Frühjahr beginnen. Das Kraftwerk solle Ende 2010 ans Netz gehen.

In dem Kraftwerk werde vorwiegend Holz aus der Hildesheimer Region verbrannt, kündigte Birkenbusch an. Das Holz werde in Form sogenannter Holzhackschnitzel angeliefert. „Grundsätzlich wird bei der Verbrennung von Holz nur so viel Kohlendioxid an die Atmosphäre abgegeben, wie vorher beim Pflanzenwachstum aufgenommen wurde“, sagte Birkenbusch. Es entstehe also nicht mehr CO2 als ohnehin beim Verrotten des Holzes im Wald.

ddp

Mehrere hundert Siemens-Beschäftigte und Arbeitnehmervertreter haben am Donnerstag in Hannover gegen befürchtete Einschnitte bei dem Elektrokonzern protestiert.

19.11.2009

Audi-Chef Rupert Stadler und VW-Markenvorstand Christian Klingler rücken auf: Sie kommen beide in den VW-Vorstand. Außerdem soll es am Donnerstag in der Fortsetzung der unterbrochenen Sitzung von letzter Woche um die Fusionsverträge mit Porsche und die ausstehende Entscheidung über einen Kauf von Karmann gehen.

Stefan Winter 19.11.2009

Mit drei großen Koffern und riesigen Taschen reist Petra Reimann an. Heute gibt sie eine Wäscheparty bei Beate. Vor fünf Jahren hat sich Reimann mit Wäschepartys selbstständig gemacht. Inzwischen hat sie in Bovenden ihr Wäschelädchen.

18.11.2009