Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional In der Region Göttingen sind viele Ausbildungsstellen noch nicht besetzt
Nachrichten Wirtschaft Regional In der Region Göttingen sind viele Ausbildungsstellen noch nicht besetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:33 28.05.2020
Ein Auszubildender arbeitet an einer virtuellen Schweißmaschine. Im Bezirk der Arbeitsagentur Göttingen sind in nahezu allen Branchen und Berufen Ausbildungsstellen zu besetzen. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen/Northeim

Da sich die Besetzung von Ausbildungsstellen aufgrund der Pandemie verzögert hat, gebe es „noch viele Chancen für Jugendliche, die 2020 einen Ausbildungsplatz suchen“, teilt die Agentur für Arbeit Göttingen mit. Die Berufsberater informierten über offene Ausbildungsstellen in der Region.

Der Ausbildungsmarkt sei nach wie vor in Bewegung, heißt es in der Mitteilung der Agentur. „Aufgrund der Kontaktbeschränkungen sind viele Bewerbungsgespräche verschoben worden, denn auf ein persönliches Kennenlernen will kaum jemand verzichten. Schließlich geht es um die Auswahl der eigenen Nachwuchskräfte. Es gibt daher für Jugendliche noch viele Chancen auf dem Ausbildungsmarkt“, so Klaus-Dieter Gläser, Leiter der Agentur für Arbeit Göttingen.

Anzeige

Fehlende Abiturjahrgänge – weniger Ausbildungsstellen

Wirtschaft und Verwaltungen hätten zwar 9,6 Prozent weniger Ausbildungsstellen bei der Arbeitsagentur gemeldet als vor einem Jahr, so Christine Gudd, Pressesprecherin der Agentur. Allerdings sei dieser Rückgang nicht zwangsläufig eine Folge der Corona-Pandemie. Denn in Niedersachsen verließen aufgrund der Umstellung der gymnasialen Schulzeit von G8 auf G9 keine Abiturienten die allgemeinbildenden Gymnasien, heißt es in der Mitteilung. Zudem habe es 2019 eine gestiegene Zahl an Ausbildungsverträgen gegeben – „im Vorgriff auf den fehlenden Abiturjahrgang 2020“.

Gläser sagt, dass die Corona-Krise für einige Jugendliche auch Anlass sein könnte, „über die Berufswahl noch einmal nachzudenken. Denn gerade in dieser schwierigen Zeit sind Berufe als gesellschaftlich relevant oder auch krisenfest zu neuer Wertschätzung gelangt, die in der Vergangenheit nicht ganz oben auf der Wunschliste der Ausbildungsuchenden standen.“

Das tägliche GT/ET Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Göttingen täglich gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach
 

Statistik: 1,6 Ausbildungsstellen pro Bewerber

Im April seien bei der Agentur für Arbeit Göttingen 1530 offene Ausbildungsstellen geführt worden. 959 Jugendliche seien auf der Suche nach einem Ausbildungsbetrieb gewesen. „Statistisch kamen im zurückliegenden Monat auf einen unversorgten Ausbildungsplatzbewerber 1,6 unbesetzte Ausbildungsstellen“, heißt es in der Mitteilung der Agentur. Grundsätzlich gelte, so Gläser: „Es gibt in nahezu allen Branchen und Berufen und im gesamten Agenturbezirk noch offene Ausbildungsstellen.“

Die Berufs- und Studienberater der Agentur für Arbeit sind unter 0551 / 520 350 erreichbar. Zudem stehen sie auch für andere Fragen zur Verfügung.

Von Stefan Kirchhoff

Anzeige